33-Jähriger schwer verletzt

Mann will Gleise überqueren und wird von Tram erfasst

Eigentlich wollte der Mann nur schnell die Tegernseer Landstraße überqueren. Doch dabei hatte er eine Tram übersehen. Trotz eingeleiteter Schnellbremsung kam es zum Zusammenstoß.

München - Ein Münchner wollte am späten Freitagabend die Tegernseer Landstraße überqueren. Gegen 22.30 Uhr lief er auf die Straße, betrat das Gleisbett der Tram - und bemerkte in dem Moment, dass sich eine Bahn der Linie 15 stadteinwärts näherte. 

Der 33-Jährige beschleunigte seine Schritte zwar noch, gleichzeitig leitete die Tramfahrerin (55) eine Schnellbremsung ein. Doch die Tram erfasste den Informatiker und schleuderte ihn zu Boden. 

Der schwer verletzte Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Trambahnverkehr wurde in Richtung Max-Weber-Platz für etwa eine Stunde unterbrochen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Jantz (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Tempo 135 durch die 50er-Zone
Großeinsatz gegen Bleifuß-Piloten: Wer am Wochenende in München mit seinem Auto zu schnell unterwegs war, hatte schlechte Karten.
Mit Tempo 135 durch die 50er-Zone
Diesem Denkmal in Schwabing droht der Abriss
Seit zweieinhalb Jahren schwelt der Streit: Ein Verein für ambulante Krankenpflege will ein Haus in der Clemensstraße  abreißen lassen, die Stadt will es erhalten. Ein …
Diesem Denkmal in Schwabing droht der Abriss
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Es ist nicht das erste Mal, dass Eduard Imblon es in seiner Zeit bei der MVG mit einem Pärchen beim Liebesspiel in der U-Bahn zu tun bekam. Doch viel mehr Ärger hat der …
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Das wird Autofahrern nicht gefallen: Grüne wollen höhere Parkgebühren
Den Grünen sind die stetig steigenden ÖPNV-Preise ein Dorn im Auge. Nun hat die Partei offenbar einen Weg gefunden, das zu unterbinden. Dafür müssten jedoch die …
Das wird Autofahrern nicht gefallen: Grüne wollen höhere Parkgebühren

Kommentare