Brutale Schlägerei 

28-Jähriger verletzt Kontrahenten mit Maßkrug

Zu einem schmerzhaften Schlag mit einem Maßkrug kam es am Mittwochabend bei einem Streit zwischen mehreren Männern. Ein 19-Jähriger musste mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus.

München - In einem Festzelt kam es zwischen einem 19-jährigen Auszubildenden und zwei 28-jährigen Juristen am Mittwoch gegen 21 Uhr, zu einem Streit, wie die Polizei am Freitag berichtete. Der Streit eskalierte, da der 19-Jährige einen der beiden 28- Jährigen schlug.

Das Trio flog daraufhin aus dem Zelt. der Ordnungsdienst hatte die Streithähne vor die Tür gesetzt, doch danach wurde die Auseinandersetzung noch brutaler. Vor dem Festzelt trafen die Personen erneut aufeinander. Hierbei kam es wieder zum Streit und dieser eskalierte erneut. Die beiden 28-Jährigen schlugen hierbei den 19-Jährigen. Einer der beiden 28-Jährigen schlug dem 19- Jährigen einen Maßkrug gegen den Kopf, berichtet die Polizei. 

Der 19-Jährige musste mit einer Kopfplatzwunde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden 28-Jährigen wurden festgenommen und sie wurden wegen einer gefährlichen Körperverletzung angezeigt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare