Dumme Idee

Dachauer stehlen auf der Wiesn Essensmarken - und fliegen prompt auf 

Zwei Dachauer haben auf dem Oktoberfest Essensgutscheine und Marken im Wert von mehreren Tausend Euro vertickt - dummerweise in dem Zelt, in dem sie sie gestohlen hatten. 

München - Die Mitarbeiterin eines Festzeltes erstattete am Dienstag gegen 12 Uhr eine Anzeige bei der Wiesnwache, weil Essensgutscheine und Marken im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen wurden. Das berichtet die Polizei in ihrem aktuellen Pressebericht.

Noch am Nachmittag desselben Tages erhielten die Beamten der Wiesnwache eine Nachricht, dass zwei Männer Essensgutscheine in dem Zelt zum Verkauf anbieten würden, in dem die Marken als gestohlen gemeldet wurden. 

Als die Polizisten eintrafen, flüchtete ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Dachau, ein 19-Jähriger, der ebenfalls aus dem Landkreis Dachau kommt, wurde festgenommen. Zwölf der Gutscheine trug der junge Mann bei sich. Zunächst leugnete er die Tat, gestand sie dann aber ein und benannte auch den Mittäter. Gegen beide wird nun wegen Diebstahls ermittelt.

Alle Ereignisse rund um das Oktoberfest können Sie auch auf unserer Facebookseite verfolgen. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Professionelles Fotoshooting für drei Wiesn-Madl: Die Feschen-Show
Drei glückliche Kandidatinnen für das tz-Wiesnmadl wurden für ein professionelles Fotoshooting geschminkt.
Professionelles Fotoshooting für drei Wiesn-Madl: Die Feschen-Show
tz-Wiesn-Madl 2018: Drei Kandidatinnen bekommen Werbeshooting
Das Glückslos hat entschieden: Von inzwischen über 350 Teilnehmerinnen dürfen drei noch vor der Wahl an einem besondern Shooting teilnehmen.
tz-Wiesn-Madl 2018: Drei Kandidatinnen bekommen Werbeshooting
tz-Wiesn-Madl 2018: Bewerbungsfrist bis 15. August verlängert
Zum 185. Münchner Oktoberfest suchen wir das tz-Wiesn-Madl 2018. Vor 20 Jahren gab es die erste Wahl. Wirst du unser tz-Wiesn-Madl 2018? Bewirb dich bis zum 15. August …
tz-Wiesn-Madl 2018: Bewerbungsfrist bis 15. August verlängert
Viele Münchner sagen: „Friara war de Wiesn scheena!“ Das sind ihre Gründe
Viele Oktoberfest-Besucher aus München und dem Umland sagen: „Friara war de Wiesn scheena!“ Wer das behauptet, braucht gute Argumente. Wir haben sie aufgeschrieben. 
Viele Münchner sagen: „Friara war de Wiesn scheena!“ Das sind ihre Gründe

Kommentare