"Wiesnzelt" Clubbing: Feiern auf drei Areas.

Feiern ohne Sperrstunde

Auf geht's zur After-Wiesn-Party

München - Wenn auf der Theresienwiese schon langsam die Lichter ausgehen, geht es beim legendären „Wiesnzelt" Clubbing im Löwenbräukeller erst richtig los! Feiern ohne Sperrstunde ist das Motto!

Ab dem 16 . September bis zum 2. Oktober wird täglich (außer 18.09. & 25.09.16) bis in die Morgenstunden mit DJ gefeiert: Beim „Wiesnzelt“ Clubbing ist für jeden was dabei! Ab 22 Uhr geht’s los – garantiert ohne Sperrstunde! Feinster DJ-Sound und Disco-Beats auf drei Areas im großen Clubbingbereich, auf der chilligen Außen-Terrasse und im Turmstüberl bringen jeden auf die Tanzfläche!

Jetzt schon Tickets sichern 

Keine Lust auf langes Warten an der Abendkasse? Dann jetzt bereits die Tickets sichern unter www.daswiesnzelt.de! Auch für Großgruppen geeignet! Karten für das "Wiesnzelt"-Clubbing gibt’s für nur 10 Euro! Und: Feiern Sie wie ein VIP beim legendären "Wiesnzelt" Clubbing. Um einen exklusiven und ausgelassenen Abend zu verbringen, gibt es das „VIP-Paket Clubbing“ im eigenen Loungebereich und mit Getränken!

Mehr Infos und Tickets unter www.daswiesnzelt.de.

Nach der Wiesn zum "Wiesnzelt" Clubbing

"Das Wiesnzelt" - alles unter einem Dach

Für alle, die von Wiesn-Party-Hits und Gassenhauern nicht genug bekommen können, gibt es im großen Festsaal des Löwenbräukellers (Mi - Sa und am 02.10.16) Wiesn-Feeling pur. Mittwochs und donnerstags ab 19:30 Uhr sowie freitags, samstags und am letzten Wiesnsonntag bereits ab 18:30 Uhr wird auf den Bänken getanzt, gemunkelt und geschunkelt! Mehr Infos zum "Wiesnzelt" unter www.daswiesnzelt.de.

Fotos: Beste Laune bei der Kultparty im "Wiesnzelt"

Das Wiesnzelt: Kultparty mit Oktoberfest-Feeling

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei
Eine umlaufende Galerie, rund ein Drittel mehr Toiletten und eine größere Küche: Die Ochsenbraterei steht heuer nach 37 Jahren mit einem neuen Zelt auf dem Oktoberfest. …
Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion