Auf geht's! Im "Wiesnzelt" ist Wiesn-Feeling und beste Party-Stimmung garantiert.

Oktoberfest-Stimmung pur

"Das Wiesnzelt" geht in die 9. Runde

München - Bereits zum 9. Mal wird im „Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz gefeiert, was Dirndl und Lederhosn hergeben. Dieses Jahr öffnet die Party-Location auch am letzten Wiesnsonntag!

Auch 2016 rockt die Kultband "Bergluft" wieder live im "Wiesnzelt".

Schon einen Tag vor dem Anstich öffnet "Das Wiesnzelt" am  Stiglmaierplatz seine Pforten: Vom 16 . September bis zum 2. Oktober 2016 lautet dann das Motto im Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz wieder "Feiern ohne Sperrstunde"! Aufgrund des großen Erfolgs der vergangenen Jahre öffnet "Das Wiesnzelt" dieses Jahr auch am letzten Sonntag und bietet so auch Großgruppen und Firmen die Möglichkeit, Wiesn-Feeling zu erleben! Für diese gibt es auch das VIP Paket mit herzhaftem Menü und individuell angefertigten Lebkuchenherzen. Bei zünftiger Atmosphäre und den größten Party-Hits wird dem Feiern kein Ende gesetzt.

Wieder mit dabei ist die Band „Bergluft“, von und mit Sänger Tobi Schwarz-Gewallig (ehem. Sänger von „Barfuss“), der im „Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz für Partystimmung pur und Gänsehautmomente sorgen wird.

Auf geht´s! Die erste Maß Bier schon vor allen anderen genießen. Im „Wiesnzelt“ findet auch dieses Jahr wieder der „Frühstart“ bereits einen Tag vor dem offiziellen Anstich, am Freitag, den 16. September, statt.

Video: Feiern ohne Sperrstunde im "Wiesnzelt"

Die Clubbing-Location nach Zeltschluss: „Wiesnzelt“ Clubbing

Das „Wiesnzelt“ Clubbing im Löwenbräukeller ist genau das Richtige für alle, die auch nach Zeltschluss weiterfeiern möchten. DJ-Sound und Disco-Beats auf drei Areas: Im großen Clubbingbereich, auf der chilligen Außenterrasse und im Turmstüberl. Beim „Wiesnzelt“ Clubbing kommen alle Feierfreudigen auf ihre Kosten! Wer besonders exklusiv feiern möchte, bucht beim „Wiesnzelt“ Clubbing sein eigenes „VIP Paket Clubbing“, und erhält einen abgesperrten Sitzbereich mit direktem Blick auf die Tanzfläche im Bennosaal, inklusive Hostessenbetreuung und Getränkepaket. Tickets für das „Wiesnzelt“ sowie das „Wiesnzelt“ Clubbing sind unter www.daswiesnzelt.de online buchbar.

Jetzt Tickets buchen - der Vorverkauf läuft

Aufgepasst: Karten für "Das Wiesnzelt" lassen sich bequem online buchen unter www.daswiesnzelt.de, der Vorverkauf läuft bereits!

Termine : Vom 16. September bis 2. Oktober 2016, mittwochs & donnerstags ab 19.30 Uhr, freitags & samstags sowie am Sonntag, 2.10.16, ab 18.30 Uhr.

„Wiesnzelt“ Clubbing: montags bis samstags sowie am 02.10.16 ab 22.00 Uhr.

Fotos: Beste Laune bei der Kultparty im "Wiesnzelt"

Das Wiesnzelt: Kultparty mit Oktoberfest-Feeling

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest 2017: Das sind die Bierpreise in den Oktoberfestzelten
Was kostet die Mass auf dem Oktoberfest 2017? Hier finden Sie eine Übersicht der Bierpreise in den Festzelten auf der Wiesn.
Oktoberfest 2017: Das sind die Bierpreise in den Oktoberfestzelten
Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
Oktoberfest 2017: Wie geht die Tischreservierung im Bierzelt? Hier finden Sie alle Infos zur Reservierung von Tischen und Plätzen auf der Wiesn in München.
Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
Bier, Wasser, Spezi: Offizielle Wiesn-Preisliste veröffentlicht
Der zukünftige Bierpreis auf dem Oktoberfest sorgte in den letzten Monaten für viel Ärger. Wie viel der Liter Bier bei der diesjährigen Wiesn kostet, ist jetzt endlich …
Bier, Wasser, Spezi: Offizielle Wiesn-Preisliste veröffentlicht
Preisanstieg: Jetzt wird‘s auch für Familien auf der Wiesn teurer
Auf dem Oktoberfest 2017 wird die Mass Bier teurer. Andere Getränke ziehen aber noch stärker an. Und das betrifft vor allem die Familien.
Preisanstieg: Jetzt wird‘s auch für Familien auf der Wiesn teurer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion