Keine News und Infos mehr verpassen: Einfach auf der Facebook-Page "Das Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz Fan werden!

Mit Facebook immer top informiert

Einmal Fan, immer auf dem Laufenden: Die Facebook-Page zum "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz versammelt die wichtigsten News und Tipps zu allen Events und Geschehnissen rund um das Oktoberfest 2016.

Ihr wollt schnell und unkompliziert über alle Ereignisse auf und rund um der Wiesn informiert sein? Dann klickt einfach auf „Gefällt mir“ und schon ist man immer auf dem neuesten Stand über „Das Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz.

Alles Infos und Tipps aus einer Hand bei Facebook

Die Fanpage "Das Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz liefert darüber hinaus auch Infos zu weiteren Trachtenevents in und um München, Neuigkeiten und G‘schichtn zum Münchner Oktoberfest und weiteren Veranstaltungen zur schönsten Zeit des Jahres. Auch Verlosungen und Special-Angebote sind immer wieder auf der Fanpage zu finden. Also schnell reinklicken und Fan werden!

Hier direkt Tickets für "Das Wiesnzelt" buchen

Fotos: Beste Laune bei der Kultparty im "Wiesnzelt"

Das Wiesnzelt: Kultparty mit Oktoberfest-Feeling

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar zur Bierpreisbremse: Das klingt fair, aber ...
Wiesn-Chef Josef Schmid (47, CSU) will die Preise für die Oktoberfest-Mass auf drei Jahre einfrieren. Nicht die einzige Neuerung. Die Wirte laufen Sturm. Ein Kommentar. 
Kommentar zur Bierpreisbremse: Das klingt fair, aber ...
„Königin der Wiesn“ wird 70 und fordert ein leiseres Oktoberfest
München - Gabriele Weishäupl feiert am Faschingsdienstag ihren 70. Geburtstag und fordert eine leisere Wiesn und Mehrkosten wegen Sicherheitsmaßnahmen nicht auf die …
„Königin der Wiesn“ wird 70 und fordert ein leiseres Oktoberfest
Deckel drauf! Schmid will Bierpreisbremse auf der Wiesn 
Wiesn-Chef Josef Schmid (47, CSU) will die Preise für die Oktoberfest-Mass auf drei Jahre einfrieren. Und das soll nicht die einzige grundlegende Neuerung auf dem …
Deckel drauf! Schmid will Bierpreisbremse auf der Wiesn 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion