1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Oktoberfest

Foto-Fahndung nach Bluttat auf Oktoberfest: Wer kennt diese drei Männer?

Erstellt:

Von: Klaus-Maria Mehr

Kommentare

Tatverdächtige Oktoberfest
Diese drei Männer werden im Zusammenhang mit einer blutigen Attacke auf eine Gruppe Touristen im Hofbräuzelt gesucht. © Polizei München

Die Polizei fahndet mit einem Foto nach einem mutmaßlichen Masskrugschläger aus dem Hofbräu-Zelt. Er schlug auf einen am Boden liegenden Mann ein.

München - Die Tat liegt schon einige Tage zurück. Bereits vor einer Woche, am Samstag (24. September) gegen 20 Uhr eskalierte laut Polizei ein Streit zwischen einer Gruppe australischer und britischer Touristen und einer bislang unbekannten Gruppe auf dem Oktoberfest im Hofbräu-Festzelt.

Eskalation auf der Wiesn: Britische und australische Touristen prallen auf unbekannte Gruppe

Eine 25-jährige Australierin wurde dabei mit Bier überschüttet und ging auf den mutmaßlichen Verursacher los. Daraus entstand ein Gerangel mit mehreren Beteiligten, unter anderem einer 22-jährigen Britin. Der spätere Geschädigte, ein 23-jähriger Australier, versuchte, die 22-Jährige wegzuziehen.

Blutige Schlägerei auf dem Oktoberfest: Australier versucht Britin (22) zu retten, dann bekommt er Schläge auf den Kopf

Dabei wurde er von hinten mit Faustschlägen gegen den Kopf von einem unbekannten Täter zu Boden gebracht und dort von einem zweiten unbekannten Täter getreten. Zeitgleich kam ein dritter Täter hinzu, der mit voller Wucht dem immer noch am Boden liegenden 23-jährigen Geschädigten einen Masskrug auf den Kopf schlug.

Opfer lag bereits am Boden, als der Masskrug trifft

Unmittelbar nach diesem Schlag verließen die drei Täter das Festzelt und konnten unerkannt entkommen. Der Geschädigte wurde zur Behandlung mehrerer Kopfplatzwunden in ein Krankenhaus verbracht. Aufgrund umfangreicher Ermittlungen vor Ort konnte Bildmaterial der drei Tatverdächtigen gesichert werden.

Die Staatsanwaltschaft München I erwirkte einen Beschluss über das Amtsgericht München für eine Öffentlichkeitsfahndung nach den Tatverdächtigen. Zeugen werden gebeten, sich entweder an das Kommissariat 24 (Körperverletzungsdelikte) oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Wir liefern alle wichtigen Themen, Infos und News rund um die Wiesn in unserem Themenbereich: Alles rund um München. Hier einfach direkt in Telegram oder Facebook anmelden, Thema auswählen und nichts mehr zur Wiesn 2022 verpassen!

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare