+
Die Bauarbeiten am Hackerzelt gehen voran.

"Himmel der Bayern" für Wiesn 2016 komplett neu gebaut

Erste Fotos: So sieht das neue Hackerzelt aus

  • schließen

München - Ein komplett neues Zelt für die diesjährige Wiesn: Das Hackerzelt erstrahlt heuer in neuem Glanz. Die tz hat erste Fotos vom Inneren des neuen Zeltes.

Das Hackerzelt erstrahlt heuer in neuem Glanz. Noch werkeln die Arbeiter: Die offizielle Krugvorstellung der Stadt war deswegen am Dienstag in der Bräurosl. 

Eine Steilvorlage für Wirtesprecher Toni Roiderer, der das Zelt heuer an seinen Sohn Thomas übergeben hat: „Der Himmel der Bayern wird so schee, des dauert halt a bisserl.“ 

Im und am Zelt ist alles neu: Das Gemälde an der Fassade etwa, das Arbeiter gestern anbrachten. Und die weltbekannte Himmelsdecke, die wieder in einem kräftigeren Hellblau erstrahlt. 

An ihrer Optik hat sich freilich sonst nichts groß geändert: Auch die neuen Sterne sind Nachbildungen der alten. Sonst neu im Zelt: Es gibt breitere Gänge, mehr WCs und einen 50 Meter langen, überdachten Südbalkon.

Bilder: Erste Einblicke in das neue Hackerzelt auf der Wiesn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar zur Bierpreisbremse: Das klingt fair, aber ...
Wiesn-Chef Josef Schmid (47, CSU) will die Preise für die Oktoberfest-Mass auf drei Jahre einfrieren. Nicht die einzige Neuerung. Die Wirte laufen Sturm. Ein Kommentar. 
Kommentar zur Bierpreisbremse: Das klingt fair, aber ...
„Königin der Wiesn“ wird 70 und fordert ein leiseres Oktoberfest
München - Gabriele Weishäupl feiert am Faschingsdienstag ihren 70. Geburtstag und fordert eine leisere Wiesn und Mehrkosten wegen Sicherheitsmaßnahmen nicht auf die …
„Königin der Wiesn“ wird 70 und fordert ein leiseres Oktoberfest
Deckel drauf! Schmid will Bierpreisbremse auf der Wiesn 
Wiesn-Chef Josef Schmid (47, CSU) will die Preise für die Oktoberfest-Mass auf drei Jahre einfrieren. Und das soll nicht die einzige grundlegende Neuerung auf dem …
Deckel drauf! Schmid will Bierpreisbremse auf der Wiesn 

Kommentare