+
Bürgermeister Josef Schmid mit dem Oktoberfest-Plakat 2016. 

Jeder kann mitmachen!

Halbzeit beim Oktoberfest-Plakatwettbewerb

München - Es ist Halbzeit in der Einreichphase für den Oktoberfest-Plakatwettbewerb 2017. jetzt noch schnell Vorschläge einreichen. 

Bis zum 6. November besteht auf dem offiziellen Stadtportal muenchen.de noch die Möglichkeit, sich für den Wettbewerb zu registrieren und die Entwürfe für das Oktoberfest-Plakat 2017 hochzuladen. 

Die Teilnahmebedingungen können auf der Website unter www.muenchen.de/wiesnplakat eingesehen werden. Im Januar 2017 wird durch ein Online-Publikumsvoting auf muenchen.de eine Vorauswahl von 30 Entwürfen ermittelt. Eine Jury aus Sach- und Fachpreisrichtern wählt daraus den Siegerentwurf aus. 

Erstmals für das Oktoberfest-Plakat 2017 wurde in Kooperation mit der Portal München Betriebs-GmbH&Co.KG (das offizielle Stadtportal www.muenchen.de) der Oktoberfest-Plakatwettbewerb online ausgelobt.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
München - Das wäre ein Paukenschlag: Um das neue Sicherheitskonzept für die Wiesn zu finanzieren, sollen sich die großen Rathaus-Fraktionen darauf geeinigt haben, …
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
München - Um das Oktoberfest sicherer zu machen, hat die Stadt ein Sicherheitskonzept erarbeitet. Das umzusetzen, kostete aber Millionen. Das bekommen heuer auch die …
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
München - Barack Obama mit einer Mass Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
München - Drei Jahre lang verweigerten die Kollegen dem Marstall-Wirt die Mitgliedschaft - jetzt doch die Annäherung. Die Wiesnwirte haben Sigi Able in den erlesenen …
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Kommentare