+

Übergriffe nach dem Oktoberfest

Mann greift 27-Jähriger auf Wiesn-Heimweg an Brust und unter den Rock

Eine 27-Jährige ist auf dem Heimweg von der Wiesn von vier Männern bedrängt worden. Ein Mann hat sie dabei begrapscht. Die Polizei sucht nun mithilfe von Täterbeschreibungen nach Zeugen.

München - Am Mittwoch wurde in der Nähe der Hackerbrücke eine junge Frau Opfer eines sexuellen Übergriffs, wie die Polizei berichtet. Die 27-Jährige war gerade auf dem Weg von der Wiesn nach Hause, als sie ein Mann auf Englisch ansprach. Im Laufe des Gespräches kamen noch drei Männer dazu - sie fingen an, die Frau zu bedrängen. Ein Mann begrapschte dabei ihre Brust und griff unter ihren Rock.

Weil sie sich heftig wehrte, gelang ihr die Flucht in ein Hotel in der Nähe. Sie war völlig durcheinander, weshalb ein Rettungsdienst hinzugerufen wurde. Dieser setzte die Polizei in Kenntnis über den Vorfall. Bis auf den emotionalen Stress blieb die 27-Jährige unverletzt.

Bisher verlief die Suche nach den Tätern erfolglos, nun sucht die Polizei nach Hinweisen. Außer, dass die vier Männer gebrochenes Englisch sprechen, gibt es keine nähere Täterbeschreibung. Zeugen werden dazu aufgerufen, sich beim Polizeipräsidium München, Kommissariat 17, unter der Telefonnummer 089/29100 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Unser Wiesn-Live-Ticker.

lr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wiesn 2018: Die offiziellen Preislisten sind da - wo kostet die Mass wie viel?
Nach monatelangen Diskussionen um den Bierpreis auf dem Oktoberfest, steht nun fest, was die Mass auf der Wiesn 2018 kosten wird. Hier finden Sie eine Übersicht der …
Wiesn 2018: Die offiziellen Preislisten sind da - wo kostet die Mass wie viel?
Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
Oktoberfest 2018 in München: Wie geht die Tischreservierung im Bierzelt? Hier finden Sie alle Infos zur Reservierung von Tischen und Plätzen auf der Wiesn.
Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.