Wiesn 2015 - Oktoberfest: Hippodrom
1 von 95
Hier sehen Sie die Bilder von der Hippodrom-Premiere am Freitag.
Wiesn 2015 - Oktoberfest: Hippodrom
2 von 95
Hier sehen Sie die Bilder von der Hippodrom-Premiere am Freitag.
Wiesn 2015 - Oktoberfest: Hippodrom
3 von 95
Hier sehen Sie die Bilder von der Hippodrom-Premiere am Freitag.
Wiesn 2015 - Oktoberfest: Hippodrom
4 von 95
Hier sehen Sie die Bilder von der Hippodrom-Premiere am Freitag.
Wiesn 2015 - Oktoberfest: Hippodrom
5 von 95
Hier sehen Sie die Bilder von der Hippodrom-Premiere am Freitag.
Wiesn 2015 - Oktoberfest: Hippodrom
6 von 95
Hier sehen Sie die Bilder von der Hippodrom-Premiere am Freitag.
Wiesn 2015 - Oktoberfest: Hippodrom
7 von 95
Hier sehen Sie die Bilder von der Hippodrom-Premiere am Freitag.
Wiesn 2015 - Oktoberfest: Hippodrom
8 von 95
Hier sehen Sie die Bilder von der Hippodrom-Premiere am Freitag.

Viele Promis bei der Premiere

Hippodrom ist zurück - Wer der Überraschungs-Star war

München - Das Hippodrom ist zurück. Nicht auf der Wiesn, aber nahe dran. Hier sehen Sie die Bilder und erfahren, was bei der Premiere am Freitag los war.

Fulminante Premiere am 18. September 2015 – das Hippodrom ist zurück….

….aber nicht auf der Wiesn, sondern nahe dran, im Postpalast an der Hackerbrücke. Beim Postpalast handelt es sich um das ehemalige Paketzustellamt der Post, das ursprünglich im Jahr 1927 errichtet worden war. Hier steigen während der Wiesnzeit ab 18 Uhr die Partys für bis zu 1800 Gäste. Es gibt eine Hausbox, eine Königsloge und zwei Bars. Und wenn auf der Theresienwiese Schluss ist, geht's im Hippodrom erst so richtig rund. Täglich ab 23.30 Uhr steigt die „1. Münchner Late Night Wiesn“ für die extra Tische reserviert werden können. An der Happy Hippo Bar und der P1 Bar kann im Hippodrom mit den P1 DJs bis in den Morgen hinein gefeiert und getanzt werden.

Am 18. September feierten die Wirtinnen Tina Krätz und Johanna Barsy mit vielen Prominenten, Stammgästen und Hippodrom-Fans eine fulminante Premiere. Vor dem Eingang zum Postpalast begrüßten die Festgespanne der Brauereien Spaten und Kaltenberg. So hat es auch SKH Prinz Luitpold von Bayern schon fast auf die Wiesn geschafft. Neben Wiesnbier der Spatenbrauerei wird sein „König Ludwig Weissbier““ ausgeschenkt.

Der alte Postpalast erstrahlt im neuen „Hippodrom-Glanz“, es schaut aus wie im Ex-Wiesnzelt, nur eben rund. Selbst die Glaskuppel war mit Hippodrom Pferden geschmückt.

Zur Freude vieler Stammgäste und VIPs hat neben Tina Krätz und Johanna Barsy, auch Sepp Krätz kurz vorbeigeschaut und die Gäste begrüßt

Auf den festlich gedeckten Tischen wartete ein „Bayerisches Biergartenschmankerl“ auf die Gäste, danach wurde die Hippodrom Schmankerlplatte mit Wiener Schnitzel, Spanferkelhaxerl und Wagyu Beefgriller serviert. Zum Nachtisch gab des das Nachspeisenpfanderl mit Kaiserschmarrn, Apfelkücherl und Marilleneisknödel. Auf der Hippodrom Speisekarte nennt sich das „Klassische Hippodrom Schmankerlparade“ und kostet 42 Euro. Die Maß Spaten Wiesnbier kostet 10,30 Euro, ein halber Liter König Ludwig Weissbier kostet 6,50 Euro. Natürlich gibt es auch Champagner in der Preisklasse zwischen einhundert (Laurent-Perrier) und neunhundertachtzig (Roederer Christal) Euro. Die hungrigen Gäste der „Late Night Wiesn“ können um Mitternacht wählen zwischen Currywurst vom Wagyu Rind (12 Euro), Flammkuchen mit Sommertrüffel (18 Euro) oder 50 Gramm Mallosoll Kaviar (125 Euro).

Die Theresien Wiesn Buam Combo, alias "Heimat Söhne" haben gleich zu Beginn die Stimmung im Hippodrom aufgeheizt, nach Meinung der älteren Gäste „doch etwas zu laut“. Vor allem die Aufforderung zum Schunkeln und Aufstehen während des Essens haben viele als „störend“ empfunden.

DJ Ötzi als Überraschungsstar

Dann kam der angekündigte „Überraschungsgast“, DJ Ötzi, zwar schon etwas in die Jahre gekommen, aber immer noch topfit. Zuletzt feierte er bei Florian Silbereisens „Fest der Feste“ sein Comeback. Er sang vor den begeisterten Gästen, die mittlerweile wie auf der Wiesn auf den Bänken standen, seine bekannten Gassenhauer wie „Anton“, „ein Stern“ oder „I sing a Liad für Di“.

Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Einige Feierwütige sind vom Hippodrom direkt auf die Wiesn, um die besten Plätze zu ergattern.

ih

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Bilder: So soll die neue Ochsenbraterei aussehen
Nach 37 Jahren bekommt die Ochsenbraterei auf dem Oktoberfest ein neues Zelt. Am heutigen Mittwoch wurden die Pläne vorgestellt. 
Bilder: So soll die neue Ochsenbraterei aussehen

Kommentare