Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Nach 15 Minuten wiederbelebt

Herzstillstand! 60-Jähriger auf der Wiesn reanimiert

München - Das blitzschnelle Handeln von Ersthelfern hat einem 60-jährigen Wiesn-Besucher das Leben gerettet. Dieser hatte einen Herzstillstand erlitten.

Wie die Abendzeitung berichtet, ist am Sonntag um kurz nach elf Uhr beim Roten Kreuz ein Notruf eingegangen. Ein 60-jähriger Wiesn-Besucher hatte in der Anlieferstraße West, hinter den Festzelten, einen Herzkreislaufstillstand erlitten und musste reanimiert werden.

Zum Zeitpunkt des Eintreffens der ehrenamtlichen Rettungskräfte des Münchner Roten Kreuzes am Einsatzort wurde der 60-Jährige bereits von Ersthelfern mit einer Herzdruckmassage behandelt.

Die Einsatzkräfte setzten die Reanimierungsmaßnahmen fort und belebten den Mann nach insgesamt 15 Minuten wieder. Anschließend wurde er in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Unseren Live-Ticker vom Oktoberfest finden Sie hier.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“
Für die Freunde des Wiesn-Wirt-Ehepaars kam die Trennung von Peter Pongratz und Schöngruber-Tochter Arabella doch überraschend. 
Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“
„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar
Arabella Pongratz soll Ehemann Peter vor die Tür gesetzt haben. Bleibt der 70-Jährige Wiesnwirt?
„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

Kommentare