Nach 15 Minuten wiederbelebt

Herzstillstand! 60-Jähriger auf der Wiesn reanimiert

München - Das blitzschnelle Handeln von Ersthelfern hat einem 60-jährigen Wiesn-Besucher das Leben gerettet. Dieser hatte einen Herzstillstand erlitten.

Wie die Abendzeitung berichtet, ist am Sonntag um kurz nach elf Uhr beim Roten Kreuz ein Notruf eingegangen. Ein 60-jähriger Wiesn-Besucher hatte in der Anlieferstraße West, hinter den Festzelten, einen Herzkreislaufstillstand erlitten und musste reanimiert werden.

Zum Zeitpunkt des Eintreffens der ehrenamtlichen Rettungskräfte des Münchner Roten Kreuzes am Einsatzort wurde der 60-Jährige bereits von Ersthelfern mit einer Herzdruckmassage behandelt.

Die Einsatzkräfte setzten die Reanimierungsmaßnahmen fort und belebten den Mann nach insgesamt 15 Minuten wieder. Anschließend wurde er in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Unseren Live-Ticker vom Oktoberfest finden Sie hier.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar zur Bierpreisbremse: Das klingt fair, aber ...
Wiesn-Chef Josef Schmid (47, CSU) will die Preise für die Oktoberfest-Mass auf drei Jahre einfrieren. Nicht die einzige Neuerung. Die Wirte laufen Sturm. Ein Kommentar. 
Kommentar zur Bierpreisbremse: Das klingt fair, aber ...
„Königin der Wiesn“ wird 70 und fordert ein leiseres Oktoberfest
München - Gabriele Weishäupl feiert am Faschingsdienstag ihren 70. Geburtstag und fordert eine leisere Wiesn und Mehrkosten wegen Sicherheitsmaßnahmen nicht auf die …
„Königin der Wiesn“ wird 70 und fordert ein leiseres Oktoberfest
Deckel drauf! Schmid will Bierpreisbremse auf der Wiesn 
Wiesn-Chef Josef Schmid (47, CSU) will die Preise für die Oktoberfest-Mass auf drei Jahre einfrieren. Und das soll nicht die einzige grundlegende Neuerung auf dem …
Deckel drauf! Schmid will Bierpreisbremse auf der Wiesn 

Kommentare