+

Beide verletzt

Ami und Australier schlagen sich die Mass ins Gesicht

München - Am Sonntagabend haben sich ein Amerikaner und ein Australier gegenseitig ihre Masskrüge ins Gesicht geschlagen. Sie mussten auf die Wiesn-Sanitätsstation.

Einen Streit haben ein Amerikaner und ein Australier auf ihre Art und Weise geregelt. Am Sonntagabend gegen 20.00 Uhr zofften sich der 27-Jährige und der 30-Jährige in einem Festzelt aus unbekannten Gründen. Obwohl beide die gleiche Sprachen sprechen, gingen ihnen wohl die Argumente aus und sie schlugen sich gegenseitig ihre Masskrüge ins Gesicht.

Die Folge: Beide mussten mit Verletzungen auf die Wiesn-Sanitätsstation gebracht werden. Sie erlitten Schnittwunden und Hämatome. Die Oktoberfest-Touristen sind von der Polizei verhört worden, aber bereits wieder auf freiem Fuß.

mm/tz/sap

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wiesn 2018: Die offiziellen Preislisten sind da - wo kostet die Mass wie viel?
Nach monatelangen Diskussionen um den Bierpreis auf dem Oktoberfest, steht nun fest, was die Mass auf der Wiesn 2018 kosten wird. Hier finden Sie eine Übersicht der …
Wiesn 2018: Die offiziellen Preislisten sind da - wo kostet die Mass wie viel?
„Kultur-Fuchzgerl“ für Oide Wiesn - Wer profitiert von den 50 Cent eigentlich? 
Die Bilanz für die Oide Wiesn sah zuletzt alles andere als rosig aus. Dabei geben die Wirte für das Kulturprogramm eine Menge Geld aus. Nun will die Stadt München etwas …
„Kultur-Fuchzgerl“ für Oide Wiesn - Wer profitiert von den 50 Cent eigentlich? 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.