+
tz-Reporterin Ramona Weise.

Söder trifft Leserstammtisch

Die tz beim Probe-Anzapfen im Hofbräuzelt

  • schließen

München - Im Hofbräuzelt zapfte Markus Söder mit ein paar Minuten Verspätung an - stattdessen trat tz-Wiesn-Reporterin Ramona Weise ans Fass. Dann traf Söder auf die tz-Gewinner.

Update vom 6. Juli 2017: In welchen Festzelten kann ich heuer zur Wiesn noch reservieren? Wir haben bereits alle Informationen zur Reservierung auf dem Oktoberfest 2017 zusammengefasst.

Der Wirte-Einzug hatte heuer wegen der verschärften Sicherheitsmaßnahmen Verspätung. Finanz- und Heimatminister Markus Söder (49, CSU) wartete brav vor dem Hofbräuzelt auf die Kutsche der Wirte-Familie Steinberg. Um punkt zwölf Uhr war immer noch nicht angezapft im Hofbräuzelt. Und so überbrückte die tz die Zeit, um spaßeshalber schon mal den Schlegel zu Schwingen. Freilich ohne wirklich anzuzapfen…

Doch als tz-Wiesn-Reporterin Ramona Weise den Zapfhahn probeweise ans Fass hielt und den Schlegel schwang, brandete der Applaus im Zelt auf. Im Hofbräuzelt feiern traditionell viele Touristen – und die dachten, sie zapft tatsächlich an. Doch die Freude währte nur kurz: Die tz-Reporterin musste ein Pfeifkonzert über sich ergehen lassen, als klar war, dass es nur eine Trockenübung war.

Söder trifft tz-Leserstammtisch

Finanzminister Markus Söder (3.v.l.) im Hofbräuzelt mit unseren tz-Gewinnern.

Mit fünf Minuten Verspätung zapfte er mit zwei Schlägen im Hofbräuzelt an (siehe oben) – dann gesellte sich Finanz- und Heimatminister Markus Söder (49, CSU) zu unserem tz-Leserstammtisch. Bei unserem Gewinnspiel hatten zehn Leser die Plätze für den Anstich gewonnen – inklusive einem Treffen mit dem Mann, der Horst Seehofer beerben will.

Der Ministerpräsident hatte jüngst in ein paar beiläufigen Sätzen angekündigt, seinen ungeliebten Rivalen vielleicht nach Berlin zu schicken. „Gehen Sie jetzt nach Berlin – oder bleiben Sie in Bayern?“, wollte deswegen tz-Leser Manfred Pauly (73) wissen. Die Antwort Söders: „Ich bin da Markus – und da bin ich dahoam.“ Er wolle nicht nach Berlin. „Ich bleibe hier.“

Sein sonstiges Lieblingsthema – die Asylpolitik – sparte Söder aus. Nach einem kleinen Plausch musste er auch schon weiter: „Zum Seehofer.“ Denn der Chef war heuer überraschenderweise gleich nach dem Anzapfen durch OB Dieter Reiter ins Hofbräuzelt gekommen. Seehofer hat heuer den Krug des Hofbräuzeltes gestaltet – und nutzte gleich die Chance, seinem Rivalen die Bühne streitig zu machen.

Ramona Weise

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgelände nehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hier läuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, was Sie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alle Infos zu den Festzelten auf dem Oktoberfest
Was wäre das Oktoberfest in München ohne die Festzelte? Vermutlich gar nicht bekannt. Wir haben für Sie alle Informationen zu den Festzelten auf der Wiesn …
Alle Infos zu den Festzelten auf dem Oktoberfest
Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Wiesn im News-Blog
München bereitet sich auf das Oktoberfest 2017 vor. Alles Wichtige über die Wiesn - zum Beispiel Tischreservierungen, Trachten-Trends und Sicherheitshinweise - lesen Sie …
Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Wiesn im News-Blog
Nicht nur Lieblingszelt der Promis: Das Käferzelt auf der Wiesn
Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Tischreservierung 2017, Preise und Öffnungszeiten im Käferzelt auf der Wiesn. Käfers Wiesn-Schänke gilt als Promi-Zelt.
Nicht nur Lieblingszelt der Promis: Das Käferzelt auf der Wiesn
Angst vor Lkw-Anschlag auf der Wiesn: Das plant der Stadtrat
Ein Terror-Anschlag mit einem Lkw wie in Berlin oder Nizza auf dem Oktoberfest wäre ein Horror-Szenario. So will es der Münchner Stadtrat verhindern.
Angst vor Lkw-Anschlag auf der Wiesn: Das plant der Stadtrat

Kommentare