+
Das Smartphone kann auf der Wiesn eine wichtige Rolle spielen.

Wiesn-Apps 

Die fünf besten Apps zum Oktoberfest

  • schließen

München - Das Smartphone muss natürlich auch auf das Oktoberfest mit. Es gibt sogar einige nützliche Apps für die Wiesn. Wir stellen Ihnen fünf digitale Helferlein vor.

Welches Zelt hat noch ein, zwei – okay, sechs Plätzchen frei, wie finde ich meine Leute in dem Gewühl wieder und wie bestellt man eigentlich „Mass für alle“ auf Bayerisch? Damit Ihr beim Oktoberfest nicht wie totale „Saupreiß“, also wie Deutsche, die oberhalb des Weißwurscht-Äquators geboren sind, daherkommt, hier mal ein paar Tipps für die fröhlich-zünftigen Herbsttage.

Rundum gut versorgt mit der „Münchner Oktoberfest 2016“-App

Der Dauerbrenner unter den Apps beantwortet alle Fragen, die sich dem geneigten Wiesn-Gast während des bajuwarischen Ausnahmezustands stellen. Von der Bierpreis-Übersicht in den Festzelten über die besten After Wiesn-Partys bis hin zum Wiesn-Barometer zum Festzelt-Ansturm seid Ihr über alle Oktoberfest-Themen auf dem Laufenden. 

Preis: kostenlos

Kompatibilität: iOS 8.0 und neuer, hier geht's zum Download

Verbal mal ordentlich motzen mit "Oktoberfest – gscheid gschimpft"

Manchmal muss man sich halt mal ordentlich die Meinung geigen. Auch im Festzelt. Da es auf der Wiesn aber nur in der örtlichen Landesssprache so richtig Wirkung zeigt, hilft Euch die Schimpfwort-Wörterbuch-App über jede Krise hinweg. Übrigens nicht nur für „Zugroaste" super, sondern auch für Münchner, die schon länger zum Konkurrenten „Hochdeutsch“ gewechselt sind. Damit auch jeder weiß, mit welchem deftigen Kauderwelsch er sich da gerade keine Freunde macht, gibt es eine hochdeutsche Übersetzung.

Preis: 0,99 €

Kompatibilität: iOS, zum Download Link

Step by Step zum Meisterschuhplattler mit "Iplattl"

Gauschlag, Birkenstoana, Bergerer. Mit der App weißt Du nicht nur, worum es geht, sondern kannst auch mit zu viel Mass Bier im Hirn noch einen grandiosen Schuhplattler aufs Parkett… äh, auf den Festzeltbänken hinlegen. Iplattl erklärt den bayerischen Traditionstanz Schritt für Schritt - mit Musik, Erläuterungen und Video. Da bekommt Ihr sogar die Wiesn-Herzen weich.

Preis: 0,99 €

Kompatibilität: iPhone und Android

Für all jene, die nicht mehr heim finden - "KommGutHeim“

Nach einem gelungenen Oktoberfest-Tag kann es gut sein, dass man nicht nur großzügige Runden läuft, sondern schlichtweg nicht mehr nach Hause oder ins Hotel findet. Damit dem Heimkehrer nichts passiert, fungiert die App als virtuelle Begleitung. Mit dieser weltweit funktionierenden App kann der Wegverlauf von ausgewählten Kontakten verfolgt werden. Einziges Manko: Der Heimkehrer muss den "Losgehen"-Button drücken.

Preis : Kostenlos

Kompatibilität: iOS 7 und neuer, Android und bald Windows Phone

Ach, da bist Du! – „Freunde suchen“

Auf dem Oktoberfest kann man sich schnell aus den Augen verlieren – vor den Fahrgeschäften und auch in den Zelten. Das ist mit dieser App kein Problem mehr, denn Ihr könnt schnell sehen, wo Eure Leute abgeblieben sind. Einfach die App installieren und Freunde dazu einladen, ihren Standort freizugeben, indem Ihr sie in Eurem Adressbuch anklickt oder ihre E-Mail-Adressen eingebt.

Preis: kostenlos

Kompatibilität: iOS7 Link: Hier geht's zum Download.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ticker: Mega-Ansturm! Zeigt dieses Foto das lustigste Schild der Wiesn?
Die erste Woche des Oktoberfests 2017 geht mit dem bevorstehenden Wochenende in die heiße Phase. Welche Zelte haben noch offen? Welcher Promi lässt die Sau raus? Im …
Ticker: Mega-Ansturm! Zeigt dieses Foto das lustigste Schild der Wiesn?
Diese Wiesn-Wurst sorgt für viel Kritik - und dann zeigt jemand etwas noch Schlimmeres
Eine Spezial-Wurst zur Wiesn in einem Discounter sorgt für viel Kritik bei Bayern - doch ein Facebook-User hat noch etwas viel Schlimmeres entdeckt.
Diese Wiesn-Wurst sorgt für viel Kritik - und dann zeigt jemand etwas noch Schlimmeres
Familienmensch mit Freiheitsdrang: So tickt tz-Wiesn-Madl Nadine (18)
Seit einem Jahr träumt Nadine Wimmer (18) davon, tz-Wiesn-Madl zu werden - jetzt hat sie es geschafft. Wer ist die blonde Schönheit aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck? 
Familienmensch mit Freiheitsdrang: So tickt tz-Wiesn-Madl Nadine (18)
Diese Peinlich-Anzeige auf der Wiesn wurde jetzt geändert - und wie!
Ja sauber! Eine riesige Wiesn-Anzeige über dem Oktoberfest, die bei vielen Bayern für Stirnrunzeln sorgte, wurde inzwischen geändert.
Diese Peinlich-Anzeige auf der Wiesn wurde jetzt geändert - und wie!

Kommentare