+
Johannes Löhr.

Kommentar

Oktoberfest-Bilanz: Ein Sieg der Gemütlichkeit

  • schließen

München - Die Wiesn ist vorbei. Am Ende kann man sagen: Sie war in Sachen Gemütlichkeit ein voller Erfolg und gut fürs Image. Ein Kommentar von Johannes Löhr.

Am Ende steht ein überraschend positives Fazit. Laut offizieller Bilanz haben immerhin 5,6 Millionen Menschen die Wiesn besucht - eine Zahl, die man kaum glauben mag, so wenig war mitunter los auf der Theresienwiese. Eine wirtschaftliche Sensation war dieses Oktoberfest in keinem Fall. Schaut man allerdings auf längst verloren geglaubte Attribute wie Gemütlichkeit und Familienfreundlichkeit, kann man nur sagen: Es war ein voller Erfolg.

Der Grund dafür ist kein angenehmer. Selbst die berufsoptimistischen Wirte räumten unter der Hand ein, dass es wohl die Angst vor Terror sei, die die Leute fernhält. Der Stadt kann man da keinen Vorwurf machen. Nicht zuletzt nach dem Amoklauf von München musste die Sicherheit erhöht werden. Dass ein Zaun, Einlasskontrollen und Gepäckvorschriften eine geringe Werbewirksamkeit haben, versteht sich. Letztlich hat sich das Konzept aber bewährt. Und offenbar haben sich weit weniger Menschen ins Bockshorn jagen lassen, als befürchtet. Allein das ist eine gute Nachricht.

Für das Image des größten Volksfests der Welt ist die Verschnaufpause vom „Größer, Voller, Lauter“ jedenfalls ein echter Segen. Bereits 2015 hatte die Wiesn die Sechs-Millionen-Marke verfehlt – das Ende des Erträglichen war erreicht. Das gemütliche Oktoberfest heuer hat nun in aller Deutlichkeit gezeigt: Die Wiesn ist am Schönsten, wenn sie ein Fest für alle ist. Und nicht der Ballermann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

tz-Wiesn-Madl 2018: Das sind die Preise!
tz-Wiesn-Madl 2018! Der Titel ist bereits ein fantastischer Preis, zusätzlich versüßen die Mercedes-Benz Niederlassung München, Daller Tracht und exklusiv im 20. Jahr …
tz-Wiesn-Madl 2018: Das sind die Preise!
tz-Wiesn-Madl 2018: Jetzt bewerben!
Zum 185. Münchner Oktoberfest suchen wir das tz-Wiesn-Madl 2018. Vor 20 Jahren gab es die erste Wahl. Wirst du unser tz-Wiesn-Madl 2018? Bewirb dich jetzt und sag auch …
tz-Wiesn-Madl 2018: Jetzt bewerben!
Wiesn 2018: Die offiziellen Preislisten sind da - wo kostet die Mass wie viel?
Nach monatelangen Diskussionen um den Bierpreis auf dem Oktoberfest, steht nun fest, was die Mass auf der Wiesn 2018 kosten wird. Hier finden Sie eine Übersicht der …
Wiesn 2018: Die offiziellen Preislisten sind da - wo kostet die Mass wie viel?
„Kultur-Fuchzgerl“ für Oide Wiesn - Wer profitiert von den 50 Cent eigentlich? 
Die Bilanz für die Oide Wiesn sah zuletzt alles andere als rosig aus. Dabei geben die Wirte für das Kulturprogramm eine Menge Geld aus. Nun will die Stadt München etwas …
„Kultur-Fuchzgerl“ für Oide Wiesn - Wer profitiert von den 50 Cent eigentlich? 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.