Damit sparen Sie Geld

An Guadn! Das ist die Mittagswiesn

  • schließen

München - Das Oktoberfest ist eine überteuerte und laute Party? Falsch! Wer die Wiesn ein bisserl ruhiger angehen und etwas Geld sparen will, sollte auf die Mittagswiesn gehen.

Vor zwölf Jahren wurde sie eingeführt: die Mittagswiesn. Dabei kommen die Schausteller, Marktkaufleute und Wiesnwirte den Besuchern auf dem Oktoberfest preislich entgegen.

Von montags bis freitags zwischen 10 Uhr und 15 Uhr gibt es zwischen 10 und 30 Prozent Preiserlass an Fahrgeschäften, Buden und in den Zelten. Da lohnt sich eine Mittagspause mit den Kollegen. Mit Hendl, Kartoffelsalat und anschließend einer Runde an der Schießbude wird die Pause zum Vergnügen. Dank günstiger Mittagspreise unter der Woche empfiehlt sich auch der Besuch mit den Kindern auf der Festwiese zur Mittagszeit. Ganz gemütlich bekommt man ohne Reservierung einen Platz in einem der Zelte und auch der Andrang auf die Fahrgeschäfte hält sich noch in Grenzen.

Doch Obacht: Das Wochenende und auch vereinzelt die Freitage sind von der Aktion leider ausgenommen. Die Teilnahme der Schausteller ist außerdem freiwillig, der Wiesn-Gast kann daher nicht auf den Rabatt bestehen. Es bieten auch nicht alle Festzelte und Buden eine Mittagswiesn an. Welche Buden und Fahrgeschäfte an der Aktion teilnehmen, erkennen Sie am Mittagswiesn-Logo.

So schön ist das Oktoberfest von oben

af


Kostenlose München-Nachrichten per WhatsApp empfangen

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wiesn 2018: Die offiziellen Preislisten sind da - wo kostet die Mass wie viel?
Nach monatelangen Diskussionen um den Bierpreis auf dem Oktoberfest, steht nun fest, was die Mass auf der Wiesn 2018 kosten wird. Hier finden Sie eine Übersicht der …
Wiesn 2018: Die offiziellen Preislisten sind da - wo kostet die Mass wie viel?
„Kultur-Fuchzgerl“ für Oide Wiesn - Wer profitiert von den 50 Cent eigentlich? 
Die Bilanz für die Oide Wiesn sah zuletzt alles andere als rosig aus. Dabei geben die Wirte für das Kulturprogramm eine Menge Geld aus. Nun will die Stadt München etwas …
„Kultur-Fuchzgerl“ für Oide Wiesn - Wer profitiert von den 50 Cent eigentlich? 
Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten
Oktoberfest 2018 in München: Wie geht die Tischreservierung im Bierzelt? Hier finden Sie alle Infos zur Reservierung von Tischen und Plätzen auf der Wiesn.
Oktoberfest 2018: Alle Infos zur Reservierung in den Wiesn-Zelten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.