+
Zwei Hunde tollten gestern herrenlos auf der Theresienwiese herum – Polizisten und Passanten fingen sie ein.  

Hunde rissen sich los

Tierischer Wiesnausflug: Polizisten müssen "Jessi" und "Sheila" einfangen

München - Eigentlich sind Tiere auf der Wiesn verboten. Am Montag machen zwei Hunde trotzdem einen Ausflug übers Gelände. 

Oft müssen sich die Beamten der Wiesnwache mit pöbelnden Betrunkenen herumschlagen, am Montag rückten sie zu einem Einsatz der etwas an deren Art aus: Besucher hatten zwei herrenlose Hunde gemeldet. Als die Beamten auf der Schaustellerstraße eintrafen, tollten die Tiere munter übers Gelände. Ein Passant half den Beamten, sie einzufangen. Doch wem gehörten die beiden Mischlinge? 

Die Halsbänder brachten die Antwort: Eine Dame war mit den Hunden zur Festwiese gekommen, um in einem Zelt Masskrüge zu kaufen. Das Problem: Tiere sind auf der Wiesn verboten. Die Ordner am Eingang wiesen die Frau darauf hin. Sie band die Hunde kurzerhand fest und verschwand im Zelt. Doch „Jessi“ und „Sheila“ hatten offenbar keine Lust zu warten. Nach wenigen Minuten hatten sie sich losgerissen und machten sich auf zu ihrem kleinen Wiesnausflug. Der Rest ist bekannt.

Ein Polizeisprecher sagt: „Die Dame war ganz überrascht, als wir sie angerufen und gesagt haben, sie kann ihre Hunde auf der Wiesnwache abholen – sie hatte noch gar nicht bemerkt, dass sie weg waren.“  

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgelände nehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hier läuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, was Sie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

jv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar zur Bierpreisbremse: Das klingt fair, aber ...
Wiesn-Chef Josef Schmid (47, CSU) will die Preise für die Oktoberfest-Mass auf drei Jahre einfrieren. Nicht die einzige Neuerung. Die Wirte laufen Sturm. Ein Kommentar. 
Kommentar zur Bierpreisbremse: Das klingt fair, aber ...
„Königin der Wiesn“ wird 70 und fordert ein leiseres Oktoberfest
München - Gabriele Weishäupl feiert am Faschingsdienstag ihren 70. Geburtstag und fordert eine leisere Wiesn und Mehrkosten wegen Sicherheitsmaßnahmen nicht auf die …
„Königin der Wiesn“ wird 70 und fordert ein leiseres Oktoberfest
Deckel drauf! Schmid will Bierpreisbremse auf der Wiesn 
Wiesn-Chef Josef Schmid (47, CSU) will die Preise für die Oktoberfest-Mass auf drei Jahre einfrieren. Und das soll nicht die einzige grundlegende Neuerung auf dem …
Deckel drauf! Schmid will Bierpreisbremse auf der Wiesn 

Kommentare