+
Die Polizei hat während der Wiesn viel zu tun.

Großer Erfolg der Fahnder

Polizei nimmt mehrere Taschendiebe fest

München - Acht Festnahmen: Die Taschendiebfahnder hatten am Wochenende viel zu tun und einige Erfolge gefeiert. Sie schlugen an vier verschiedenen Orten zu.

Das war ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Polizei. Insgesamt acht Taschendiebe haben die Polizeibeamten festgenommen. Am Samstag machte ein Mann (53) auf sich aufmerksam, weil er sich verdächtig verhielt. Laut Polizei tastete er eine bei der Bavaria schlafende Person ab und griff gezielt in die vordere Hosentasche, wo sich das Handy des jungen Mannes befand. Er konnte das Smartphone jedoch nicht herausziehen und machte sich in Richtung Hauptausgang auf. Dort nahmen ihn die Fahnder fest.

Drei Stunden später, um 22.30 Uhr, waren die Kollegen aus Berlin unterwegs und beobachteten drei Männern, die es auf Geldbeutel aus Handtaschen und Hosentaschen abgesehen hatten. Als das Zelt geräumt wurde, suchten sich noch weitere Gegenstände zum Klauen. Das wurde den Ermittlern zu viel, sie schlugen zu und durchsuchten die drei Männer. Sie fanden ein entwendetes Handy.

Antanzen ein beliebtes Mittel

In der Nacht von Freitag auf Samstag tanzten zwei Nigerianer einen betrunkenen Italiener an. Einer der beiden klaute das Smartphone, was der Italiener jedoch bemerkte. Also ließ der Dieb das Handy fallen. Die Fahnder beobachteten noch, wie die beiden versuchten, weitere Wiesn-Gäste zu bestehlen. Dann erfolgte die Festnahme, wo die Polizisten ein Handy fanden. Es wurde Haftbefehl erlassen.

Der letzte Fall meldete die Polizei dann am Sonntag um 3.00 Uhr in der Früh. Ein Franzose und ein Algerier machten sich immer wieder an stark angetrunkene Männer heran. Nach einem Fehlversuch klauten die beiden einem 41-Jährigen die Uhr, indem sie ihn antanzten. Die Taschendiebfahnder schlugen auch dieses Mal zu.

Die Verstärkung zur Wiesn-Zeit macht sich positiv bemerkbar.

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgelände nehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hier läuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, was Sie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

sap

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
München - Barack Obama mit einer Mass Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
München - Drei Jahre lang verweigerten die Kollegen dem Marstall-Wirt die Mitgliedschaft - jetzt doch die Annäherung. Die Wiesnwirte haben Sigi Able in den erlesenen …
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
München - OB Dieter Reiter hat den scheidenden US-Präsidenten zum Oktoberfest eingeladen – und er ist zuversichtlich, dass dieser tatsächlich kommt.
OB Reiter hat ihn eingeladen: Kommt Obama auf die Wiesn?
CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz
München - Die U4 soll bei Großveranstaltungen wie der Wiesn oder Tollwood von und bis zum Laimer Platz fahren. Das wünscht sich die CSU im Stadtrat München. 
CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

Kommentare