„Roxette“-Superstar Marie Fredriksson ist tot - Todesursache ist bekannt 

„Roxette“-Superstar Marie Fredriksson ist tot - Todesursache ist bekannt 
+
Die Hendl und der Besucher nahmen Schaden (Symbolfoto)

Blöd gelaufen

Mann von Wiesn-Bedienung verletzt - dann kommt es noch zum Happy-End mit der Kellnerin

  • schließen

Der Wiesn-Sanitätsdienst berichtet von einem der schönsten Verletzungsfälle auf dem Oktoberfest. Denn ein Crash endet selten so schön wie hier.

München - Dieser Tag hätte ganz hässlich enden können. Mit einer dicken Wunde am Kopf und ohne die Möglichkeit, im Zelt weiterzufeiern. Doch weil eine Wiesn-Bedienung mit Herz im Spiel war, nahm sie eine schöne Entwicklung für einen Oktoberfest-Besucher. Von dem Vorfall berichtet der Wiesn-Sanitätsdienst von der Aicher Ambulanz.

Demnach kollidierte ein junger Münchner im Schützenfestzelt mit dem Tablett voller Hendl, das eine Wiesn-Bedienung trug. Wer schuld war, ist nicht überliefert und lässt sich vielleicht ohnehin schwer feststellen. Jedenfalls trugen nicht nur die Hendl einen Schaden davon, sondern auch der Münchner. 

Oktoberfest: Kellnerin begleitet Besucher zur Wache - und gibt ihm ihre Handynummer

Toll, wie die Wiesn-Kellnerin reagierte: Sie begleitete ihn zur Sanitätswache. Und nicht nur das: Sie wartete sogar mit ihm auf die Behandlung. Da diese aufgrund des hohen Patientenaufkommens ein wenig dauerte, gab die Kellnerin ihrem Gast ihre Handynummer, um den Wiedereintritt ins Zelt sicherzustellen.

Eine andere Wiesn-Bedienung musste schon elf Minuten nach Anstich ab in die Klinik. In einem anderen Fall fielen die Oktoberfest-Sanitäter vom Glauben ab.

lin

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare