+
Auf dem Oktoberfest 2019 wurde ein Mann mit einem Masskrug verletzt. (Symbolbild)

Zeugin beobachtete Tatverdächtigen

Plötzlich Masskrug ins Gesicht geschlagen - Münchner verletzt - 26-Jähriger flieht

  • schließen

Das Oktoberfest 2019 ist noch keine zwei Tage alt, doch die Polizei berichtet bereits von Auseinandersetzungen. In einem Zelt wurde ein Mann mit einem Masskrug verletzt.

München - Gleich am ersten Abend des Oktoberfests 2019 wurde ein Wiesn-Besucher mit einem Masskrug verletzt. Wie die Polizei mitteilt, feierte ein 49-Jähriger in einem Zelt. Der Münchner stand vor einem Tisch, an dem Freunde von ihm saßen, er unterhielt sich mit ihnen. Plötzlich wurde dem 49-Jährigen mit einem Masskrug ins Gesicht geschlagen, so die Polizei. Dabei stürzte der Mann zu Boden.

Maskrug-Attacke: Münchner verletzt - 26-Jähriger flieht, doch Zeugin beobachtete ihn

Der 49-Jährige erlitt eine Platzwunde unter dem linken Auge. Weder zur Tat noch zum Täter konnte der Wiesn-Besucher Angaben machen. Zeugen konnten den Schlag allerdings beobachten.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 26-jährigen Niederländer, der sich nach der Tat entfernte. Eine Augenzeugin konnte den eintreffenden Polizisten allerdings den Tatverdächtigen zeigen. Der Mann wurde festgenommen. 

Mann mit Masskrug verletzt: Polizei ermittelt

Laut aktuellem Erkenntnisstand der Polizei hatten der 49-Jährige sowie der 26-Jährige vor der Masskrug-Attacke keinen Kontakt. Der Tatverdächtige wird zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. 

mm/tz

Gleich am ersten Abend sorgte Thomas Gottschalk in einem Festzelt für Aufsehen. Alle Ereignisse und News rund um den ersten und zweiten Tag auf dem Oktoberfest 2019 finden Sie in unseren Wiesn-Tickern. Das 186. Oktoberfest ist gestartet. Unsere Wiesn-Reporterin Stéphanie Mercier hat sich als Geizhals versucht und getestet, wie weit sie mit 20 Euro auf der Wiesn kommt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare