+
Welches Wiesn-Schmankerl darf es denn sein? Im Bild: die halben Brathendl aus dem Festzelt Tradition.

Wo welche Schmankerl wieviel kosten

Vom Hendl bis zur Haxn - Der große Preisvergleich zur Wiesn 2019

Die Wiesn ist vieles, aber nicht sonderlich billig. In welchem Oktoberfest-Zelt Sie was für Hendl und Haxn zahlen, haben wir hier zusammengefasst. 

München - Die Wiesn ist nicht nur ein Bierfest – sie ist ein Schlaraffenland: Überall locken die verführerischen Düfte von Brathendl, Schweinshaxe und Co. Doch unter den 17 großen Zelten gibt es teils erhebliche Preisunterschiede. Wo ist das Hendl am günstigsten, wo die Ente? Wir wagen heute den großen tz-Preisvergleich.

Rund 430 000 Hendl haben die Wiesn-Besucher 2018 verspeist – doch nicht jeder zahlt den gleichen Preis dafür. Heuer kostet das halbe Durchschnitts-Hendl 13 Euro. Das günstigste bekommt man im Festzelt-Tradition auf der Oidn Wiesn: 11,65 Euro – allerdings auch ohne Kartoffelsalat. Den höchsten Preis verlangt man dagegen im Käferzelt. Hier zahlt der Besucher 18,50 Euro. Dafür ist hier der Kartoffelsalat dabei.

Auch interessant: „Ekelhafter“ Vorfall bei Dirndl-Test: Zuschauer nach RTL-Sendung entsetzt

Oktoberfest 2019: Schweinshaxe gefällig? Ab 18,50 Euro sind Sie dabei

Die Schweinshaxe ist ein Klassiker der bayerischen Küche – schön resch mit krosser Kruste. Doch auch sie kommt zu unterschiedlichen Konditionen: In der Fischer-Vroni und im Hacker-Festzelt schlägt sie inklusive Kartoffel-Knödel mit 18,50 Euro zu Buche. In Kufflers Weinzelt dagegen ist der Preis 26 Euro – dafür ist hier ein Krautsalat dabei.

Lesen Sie auch: Polizei sorgt mit Bairisch-Deutsch-Übersetzungen für Lacher: Was „Saupreiß“ wirklich bedeutet

Auch die Weißwürste sind auf der Wiesn unterschiedlich teuer: bis zu zwei Euro schwanken die Preise. Zwei Würstel aus dem Kessel kosten im Hofbräu-Zelt 6,90 Euro – und sind damit die günstigsten. Allerdings ist hier keine Breze dabei. Rechnet man die dazu, macht das Hacker-Zelt das Preis-Rennen: 7,50 Euro kosten hier zwei Weißwürstel mit Breze. Unter den Weißwurst-Brezn-Menüs ist das Weinzelt übrigens am teuersten: 9,90 Euro kostet das Packerl.

Alles Auf einen Blick: Die Preise auf der Wiesn 2019. 

Wichtig: Wir haben nicht die Qualität der Schmankerl getestet. Aber so mancher Preisunterschied ist dennoch immens – wie Sie in unserer Tabelle nachlesen können. 

sev

Auch interessant

Kommentare