+
Die Haxnbraterei gibt es seit 1979.

Traditioneller Charme

Kleine Wiesn-Wirte: Das ist die Haxnbraterei

  • schließen

München - Seit 1979 begeistern Christl und Dieter Hochreiter mit ihrer Haxn. Alle Infos rund um die Haxnbraterei gbts hier.

Wirte und Zelt: Christl und Dieter Hochreiter, die mit Sohn bzw. Bruder Werner (Wirt zur Bratwurst) den Biergarten am Viktualienmarkt bewirten, bieten in der Haxnbraterei 250 Plätze für ihre Gäste an. Die Familie verkauft ihre Haxn auf der Wiesn schon seit 1979.

Speisen und Getränke: Neben den populären Schweinshaxen mit der einmaligen Würzung, gleich 45 Stück drehen sich gleichzeitig auf dem Grill, gibt es Rindergulasch, Fleischpflanzerl und andere Schmankerl. Die Kinderportionen gibt es schon für 5,50 Euro.

Tipp: Ab sechs Personen können Sie in der Haxnbraterei Hochreiter einen Tisch reservieren. Erfahrungsgemäß ist an den Wiesntagen bis 17 Uhr die gemütlichste Zeit, wo man immer noch ein Plätzchen auch ohne Reservierung erwischt.

Oktoberfest: Der große Zelt-Vergleich

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
München - Das wäre ein Paukenschlag: Um das neue Sicherheitskonzept für die Wiesn zu finanzieren, sollen sich die großen Rathaus-Fraktionen darauf geeinigt haben, …
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
München - Um das Oktoberfest sicherer zu machen, hat die Stadt ein Sicherheitskonzept erarbeitet. Das umzusetzen, kostete aber Millionen. Das bekommen heuer auch die …
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
München - Barack Obama mit einer Mass Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
München - Drei Jahre lang verweigerten die Kollegen dem Marstall-Wirt die Mitgliedschaft - jetzt doch die Annäherung. Die Wiesnwirte haben Sigi Able in den erlesenen …
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Kommentare