+
Die Haxnbraterei gibt es seit 1979.

Traditioneller Charme

Kleine Wiesn-Wirte: Das ist die Haxnbraterei

  • schließen

München - Seit 1979 begeistern Christl und Dieter Hochreiter mit ihrer Haxn. Alle Infos rund um die Haxnbraterei gbts hier.

Wirte und Zelt: Christl und Dieter Hochreiter, die mit Sohn bzw. Bruder Werner (Wirt zur Bratwurst) den Biergarten am Viktualienmarkt bewirten, bieten in der Haxnbraterei 250 Plätze für ihre Gäste an. Die Familie verkauft ihre Haxn auf der Wiesn schon seit 1979.

Speisen und Getränke: Neben den populären Schweinshaxen mit der einmaligen Würzung, gleich 45 Stück drehen sich gleichzeitig auf dem Grill, gibt es Rindergulasch, Fleischpflanzerl und andere Schmankerl. Die Kinderportionen gibt es schon für 5,50 Euro.

Tipp: Ab sechs Personen können Sie in der Haxnbraterei Hochreiter einen Tisch reservieren. Erfahrungsgemäß ist an den Wiesntagen bis 17 Uhr die gemütlichste Zeit, wo man immer noch ein Plätzchen auch ohne Reservierung erwischt.

Oktoberfest: Der große Zelt-Vergleich

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alle Infos zu den Festzelten auf dem Oktoberfest
Was wäre das Oktoberfest in München ohne die Festzelte? Vermutlich gar nicht bekannt. Wir haben für Sie alle Informationen zu den Festzelten auf der Wiesn …
Alle Infos zu den Festzelten auf dem Oktoberfest
Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Wiesn im News-Blog
München bereitet sich auf das Oktoberfest 2017 vor. Alles Wichtige über die Wiesn - zum Beispiel Tischreservierungen, Trachten-Trends und Sicherheitshinweise - lesen Sie …
Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Wiesn im News-Blog
Nicht nur Lieblingszelt der Promis: Das Käferzelt auf der Wiesn
Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Tischreservierung 2017, Preise und Öffnungszeiten im Käferzelt auf der Wiesn. Käfers Wiesn-Schänke gilt als Promi-Zelt.
Nicht nur Lieblingszelt der Promis: Das Käferzelt auf der Wiesn
Angst vor Lkw-Anschlag auf der Wiesn: Das plant der Stadtrat
Ein Terror-Anschlag mit einem Lkw wie in Berlin oder Nizza auf dem Oktoberfest wäre ein Horror-Szenario. So will es der Münchner Stadtrat verhindern.
Angst vor Lkw-Anschlag auf der Wiesn: Das plant der Stadtrat

Kommentare