+
Schunkeln, singen, trinken: Die Deutschen haben auf der Wiesn ihre Lieblingssitznachbarn.

Nicht mit jedem wird geschunkelt

Wiesn-Studie: Deutsche sitzen am liebsten neben Deutschen

München - Es tanzt sich nicht mit jedem gleich auf den Bänken: Eine Studie aus dem vergangenem Jahr 2015 verrät, neben wem die Deutschen auf der Wiesn am liebsten feiern - und wer gar nicht beliebt ist.

Deutsche Oktoberfestbesucher sitzen laut einer neuen Studie im Bierzelt am liebsten neben Landsleuten. 23 Prozent der Deutschen gaben die Deutschen als Lieblings-Sitznachbarn an, wie aus einer Emnid-Umfrage im Auftrag des Reiseportals momondo.de hervorgeht.

Gefolgt wird Deutschland von Italien und Australien mit jeweils zehn Prozent. Als Sitznachbarn bei deutschen Wiesn-Gästen eher unbeliebt sind Besucher aus England und der Schweiz (je sieben Prozent) sowie aus Frankreich (fünf Prozent).

Allerdings ändern sich die Vorlieben mit dem Alter. Die jüngeren Wiesn-Gänger im Alter bis zu 29 Jahren wünschen sich US-Amerikaner (16 Prozent), Australier und Engländer (jeweils 14 Prozent) als Tischnachbarn.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oide Wiesn: Kostenlose „Limo-Flatrate“ im Festzelt-Tradition
Das Festzelt Tradition lockt auch dieses Jahr mit einer besonderen Aktion für kleine Wiesn-Gäste. An beiden Donnerstagen gibt es am Limobrunnen kostenlose Getränke für …
Oide Wiesn: Kostenlose „Limo-Flatrate“ im Festzelt-Tradition
Tag 5 auf dem Oktoberfest: Dieser Hinweis ist offenbar nötig
Tag 5. Wir befinden uns in der ersten Woche des Oktoberfests 2017.  Das Wetter ist greislig: Regen und Kälte. Unsere Wiesn-Reporter sind für unseren Live-Ticker trotzdem …
Tag 5 auf dem Oktoberfest: Dieser Hinweis ist offenbar nötig
Zersplitterter Masskrug verletzt Wiesn-Touristen am Auge - Polizei sucht Zeugen
Durch zwei Masskrugschläge hat ein britischer Tourist am Dienstagabend eine Schnittverletzung am Auge bekommen. Doch der Täter ist bislang unbekannt. 
Zersplitterter Masskrug verletzt Wiesn-Touristen am Auge - Polizei sucht Zeugen
Wie sich unser Reporter als Schankkellner im Augustiner schlug
Wie findet das Bier den Weg vom Lager in die durstigen Kehlen der Gäste? Und was macht die Arbeit eines Schankkellners aus? Unter den wachsamen Augen von Jürgen Zirch …
Wie sich unser Reporter als Schankkellner im Augustiner schlug

Kommentare