+
Das Wiesn-Plakat 2016 wird auf dem Wiesn-Masskrug gezeigt.

Wie gefällt Ihnen das Sammlerstück?

Video: So sieht der Wiesn-Masskrug 2016 aus

München - Der offizielle Wiesn-Masskrug ist am Dienstag im Bräurosl-Zelt auf der Theresienwiese vorgestellt worden. Das Oktoberfest präsentiert sich darauf in Rosa. 

Eine Vertretung hat 2. Bürgermeister Josef Schmid am Dienstag zur Vorstellung des offiziellen Wiesn-Masskrugs geschickt - eine Augenentzündung hatte ihn außer Gefecht gesetzt. 

Und auch die Krug-Präsentation ging nicht wie gewohnt im Hackerzelt bei Wirte-Sprecher Toni Roiderer über die Bühne, sondern in der Bräurosl. Am Hackerzelt wird noch gewerkelt: Das Zelt wird heuer komplett neu gebaut. So weit das Ungewohnte. 

Mit Blick auf den Krug schlug Roiderer aber wieder altbekannte Töne an. Dieser sei wunderbar. „Wenn die Stadt immer so tolle Krüge rausgesucht hätte, wer weiß, ob wir als Wirte dann noch einen eigenen gemacht hätten.“

 In Rosa ist der Krug gehalten, er zeigt ein Riesenrad und ein Paar. Bei dem könne es sich um Polizisten handeln - der bissige Kommentar von Kabarettistin Franziska Wanninger bei der Masskrugrede. Die Sicherheitsfrage bleibt also omnipräsent. 

Der Stein-Krug ist ein Sammlerstück, das in einer Auflage von 70.000 erscheint. Der Entwurf der beiden Design-Studentinnen Susanna Schneider und Linda Sophia Schultheis setzte sich gegen 23 weitere Vorschläge durch.

Unsere besten Wiesn-Geschichten posten wir auch auf unserer Facebookseite Oktoberfest

sah, wei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knöchel gebrochen: Wiesn-Besucher verklagt Augustiner-Wirt
Ein Geschäftsmann stürzt im Augustiner-Zelt und bricht sich das Bein. Er behauptet: Das lag an der verklebten Treppe. Und fordert Schmerzensgeld. Der Zelt-Chef wehrt …
Knöchel gebrochen: Wiesn-Besucher verklagt Augustiner-Wirt
Wiesnwirte rechnen vor: So viel nehmen wir wirklich ein
Die Wiesn-Wirte schäumen wegen Josef Schmids Zahlenspielereien zur Umsatzpacht. In der tz rechnen sie vor, wie viel sie wirklich einnehmen.
Wiesnwirte rechnen vor: So viel nehmen wir wirklich ein
Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 
Wiesn-Chef und Wiesn-Wirte haben sich am Mittwoch  in München zu einem klärenden Gespräch getroffen. Seit Wochen streiten sie über die geplante Bierpreisbremse.
Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 
Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab
Der Streit um eine Deckelung des Bierpreises auf dem Oktoberfest in München hat eine neue Eskalationsstufe erreicht. Der Wiesn-Chef und zweite Bürgermeister Josef Schmid …
Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare