Schwindelfrei

Olympia-Looping

München - Die fünf Loopings der Bahn sehen aus, wie olympische Ringe. Sie sind zwischen 12 und 20 Meter hoch. Olympisch ist auch die Geschwindigkeit: Mit 100 Stundenkilometern rast man die 1 250 Meter lange Bahn entlang.

Kein Wunder, dass dieses Fahrgeschäft auch für Glamour-Stars unwiderstehlich ist. Selbst Hotelerbin Paris Hilton hat sich fünf Mal kopfüber duch die Luft wirbeln lassen.

Der Zug transportiert jedoch auch 20 bis 28 Personen ohne Starallüren. Die Brems-Anlage ist voll automatisch, selbst bei Stromausfall, das ist doch beruhigend.

Die maximalen G-Werte sind 5,2 in der vertikalen und +/- 0,5 in der horizontalen Ebene. (G = mal eigenes Körpergewicht)

Je nach Andrang kann es bei den Fahrzeiten auch kürzer oder länger werden. Wenn viele Wiesnbesucher anstehen, kann die Fahrt schon mal verkürzt werden. Andersrum dafür genauso. Wenn wenig los ist, gibt es auch schon mal ein paar Extrarunden.

Durchschnittliche Fahrtdauer: 2:00 Minuten

Preis: 9,00€ (ermäßigt 7,00€)

Wir vergeben beim Mutfaktor von fünf möglichen Punkten: 5

Quelle: Oktoberfest live

Rubriklistenbild: © Foto: Schlaf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
München - Das wäre ein Paukenschlag: Um das neue Sicherheitskonzept für die Wiesn zu finanzieren, sollen sich die großen Rathaus-Fraktionen darauf geeinigt haben, …
Jetzt wird‘s teuer! Wiesn-Gäste sollen für Sicherheit zahlen
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
München - Um das Oktoberfest sicherer zu machen, hat die Stadt ein Sicherheitskonzept erarbeitet. Das umzusetzen, kostete aber Millionen. Das bekommen heuer auch die …
Wegen Sicherheit: Die Wiesn wird teurer
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
München - Barack Obama mit einer Mass Bier im Festzelt? Alles möglich. Der scheidende US-Präsident hat eine Einladung für das Volksfest erhalten.
Obama wird von Münchens OB aufs Oktoberfest eingeladen
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
München - Drei Jahre lang verweigerten die Kollegen dem Marstall-Wirt die Mitgliedschaft - jetzt doch die Annäherung. Die Wiesnwirte haben Sigi Able in den erlesenen …
Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Kommentare