Diesmal ohne Dirndl

tz-Wiesn-Madl 2018: Drei Kandidatinnen bekommen Werbeshooting

  • schließen

Das Glückslos hat entschieden: Von inzwischen über 350 Teilnehmerinnen dürfen drei noch vor der Wahl an einem besondern Shooting teilnehmen.

München - Von allen Kandidatinnen, die sich bis zum 31. Juli für die Wahl zum tz-Wiesn-Madl 2018 beworben haben, durften drei Mädels an einem exklusiven Styling- und Werbefotoshooting teilnehmen. Zuerst ging es in die „Make Up Box“ an der Schwanthaler Höhe. Danach gab es den professionellen Fototermin mit dem Modelable Bavarian-Couture. Doch ob diese Mädels auch ins Finale schaffen, bleibt offen. Für das Voting stehen über 350 Teilnehmerinnen zur Auswahl. Wer übrigens noch mitmachen will, kann sich bis zum 15. August hier bewerben

Zahlreiche Mädels aus München und Umgebung haben sich beworben. Alle Teilnehmerinnen finden Sie hier.

an

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © Videoredaktion/Stefan Schramm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vegane Tracht: Lederhosn ganz ohne Leder
München - Lederhosn ohne Leder - wie soll das denn gehen? Hier erfahren Interessierte, die auch dieses Jahr ohne das Wissen um Tierleid auf das Oktoberfest gehen wollen, …
Vegane Tracht: Lederhosn ganz ohne Leder
Die schönsten Dirndl-Taschen für das Oktoberfest 
München - Das Taschenverbot auf der Wiesn lässt sich umgehen. Wir erklären, welche Dirndl-Taschen Sie trotzdem mitnehmen dürfen und zeigen die schönsten Modelle - auch …
Die schönsten Dirndl-Taschen für das Oktoberfest 
Die Lederhose - je dreckiger, desto schöner?
München - ''Dreckig, speckig, Lederhose'' - ist die Lederhose wirklich das einzige Kleidungsstück, das mit der Zeit nur schöner wird? Wir haben bei Benedikt Daller von …
Die Lederhose - je dreckiger, desto schöner?
Oktoberfest-Preise 2018: So viel kostet das Essen in den großen Festzelten
Wer auf dem Oktoberfest 2018 etwas essen möchte, kann sich gewiss sein: Teuer wird‘s allemal. Aber wie viel kostet das Hendl denn in welchem Zelt? Bislang informieren …
Oktoberfest-Preise 2018: So viel kostet das Essen in den großen Festzelten

Kommentare