+
Celina wurde von der Jury in die Top 12 gewählt.

Eine sehr gute Wahl

Unsere Top 12 tz-Wiesn-Madl: Traumdeandl in Traumdirndln

  • schließen

Unsere Jury hatte sich Anfang September entschieden, welche sechs tz-Wiesn-Madl-Kandidatinnen sie in die Top 12 wählt. Jetzt haben unsere Leser abgestimmt, welche weiteren sechs ins Finale dürfen.  

München - Wow, was für ein Anblick! Und den haben wir auch Ihnen zu verdanken, liebe Leser! Schließlich waren Sie es, die Steffi (24), Leonie (36), Elena (23), Elina (22), Nicolle (27) und Laura (18) in unser großes tz-Wiesn-Madl-Finale gewählt haben. Damit gesellen sich Ihre Favoritinnen zu den sechs Schönheiten, die unsere Jury vergangene Woche auserkoren hat. 

Die zwölf Finalistinnen der tz-Wiesn-Madl-Wahl machen bei einem Fotoshooting im Löwenbräukeller und bei Mercedes Benz in München teil. Außerdem nehmen die Top 12 am 23. September (am ersten Wiesn-Sonntag also) beim Trachten- und Schützenzug zur Wiesn teil, außerdem stehen sie beim großen Finale im „das Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz am 27. September (ab 20.15 Uhr) auf der Bühne. Alle zwölf Finalistinnen werden mit Dirndln von Daller Tracht ausgestattet und bekommen Wertgutscheine von Bavarian Couture. Die drei Madln auf dem Treppchen werden zudem die neuen Gesichter des bayerischen Modelabels. 

Von Daller Tracht bekommen sie außerdem einen Wertgutschein. Das tz-Wiesn-Madl 2018 erhält als Hauptpreis einen Mercedes-Benz GLA 180* im Wert von 38.000 Euro. In diesem Jahr erhalten außerdem alle Teilnehmerinnen die Chance, von den Model-Scouts von Buenos Dias entdeckt zu werden.

Tickets für das Finale bekommen Sie unter www.daswiesnzelt.de/tickets

tz-Wiesn-Madl 2018: Unsere Leser wählten diese Kandidatinnen in die Top 12 

Leonie (36) aus Ehrwald

Die gebürtige Niederländerin und jetzige Tirolerin möchte „allen zeigen, dass man als Hausfrau auch fesch im Dirndl ist“. Außerdem erzählt sie „mit mir fängt der Tag erst richtig an! Auf der Wiesn bekomme ich des Wahnnsinsg‘fuehl. Ich fühl mich soooo wohl in einem Dirndl“. 

Leonie (36) wurde beim Leservoting in die Top 12 gewählt.

Elina (22) aus Augsburg

Als erfahrene Wiesn-Gängerin präsentiert sich die 22-jährige Augsburgerin Elina. „Weil man mit "Schatzi schenk mir ein Foto" und "Hulapalu" jedes Jahr aufs Neue "Atemlos" a Maß oder auch zwei trinken kann“, will sie heuer das tz-Wiesn-Madl werden.

Elina (22) wurde beim Leservoting in die Top 12 gewählt.

Laura (18) aus München

Weil Laura (18) sich schon von Geburt an als Wiesn-Madl sieht, will sie nun auch den offiziellen Titel erringen: „Meine Oma hat viele Jahre auf der Wiesn gearbeitet. Ich bin während der Wiesn geboren und heuer habe ich sogar am ersten Wiesn-Tag Geburtstag (22.09.). Ich als Wiesn-Madl 2018 wäre ein absolutes Highlight für mich und meine Familie, vor allem da meine Oma im Oktober 85 Jahre alt wird.“

Laura (18) wurde beim Leservoting in die Top 12 gewählt.

Steffi (24) aus Unterhaching

In ihrer Freizeit reist Steffi (24) gerne und macht Zumba - doch zur Wiesn-Zeit gibt es für die „waschechte Münchnerin“ nur ein Thema:  „Jedes Jahr zähle ich bereits die Tage, bis es wieder heißt "O´zapft is"“. Dann geht es raus auf die Festwiese, weil man da „immer sein neuestes Dirndl präsentieren kann.“

Steffi (24) wurde beim Leservoting in die Top 12 gewählt.

Nicolle (27) aus München

Nicolle möchte das erste tz-Wiesn-Madl mit slowakischen Wurzeln werden. Die 27-Jährige genießt es, vor der Kamera zu stehen und sagt: „Meine Liebe zur wunderschönen Stadt München und zur Wiesn mit all den tollen Dirndln ist riesig.“

Nicolle (27) wurde beim Leservoting in die Top 12 gewählt.

Elena (23) aus Olching

Tagsüber arbeitet Elena (23) für die Stadt München und in ihrer Freizeit schwingt sie sich dann aufs Motorrad, um das schöne Münchner Umland zu erkunden. Wiesn-Madl will sie unbedingt werden, weil sie „ein echtes Münchner Kindl“ ist.

Elena (23) wurde beim Leservoting in die Top 12 gewählt.


tz-Wiesn-Madl 2018: Jury wählte am 3. September diese Kandidatinnen in die Top 12 

Ann-Christin (Anni) (29) aus München

Ann-Christin wurde von der Jury in die Top 12 gewählt.

Ann-Christin (29) wird auch Anni genannt. Die Münchnerin ist von Beruf Sales Managerin. Außerdem spielt sie Handball und ist mit 1860-Fußball-Profi Phillipp Steinhart verheiratet. Wiesn-Madl möchte sie werden, „weil ich Dirndl und die Wiesn liebe“.

Celina (19) aus Gröbenzell

Celina wurde von der Jury in die Top 12 gewählt.

19 Jahre ist Celina aus Gröbenzell (Landkreis Fürstenfeldbruck) jung. Die Hotelfachfrau verrät: „Mir macht es Spaß, mich im Dirndl zu präsentieren.“ Praktisch: Für jeden Wochentag hängt ein Dirndl im Schrank der jungen Frau. Ihre Hobbys: Reiten, Sport und Reisen.

Laura (18) aus Kirchheim

Laura wurde von der Jury in die Top 12 gewählt.

Einen wunderbaren Beruf lernt Laura aus Kirchheim (Landkreis München): Sie wird Kaminkehrerin! In ihrer Freizeit fährt sie gerne Bulldog, kümmert sich um ihre Pferde, trifft ihre Freunde und geht feiern. „I dad gern as tz-Wiesn-Madl wern, weil i Tracht, Wiesn, Voiksfestl und Co. einfach super find“, sagt sie.

Lia (21) aus München

Lia wurde von der Jury in die Top 12 gewählt.

Gelernte Hotelfachfrau ist Lia aus München. Die 21-Jährige reist in ihrer Freizeit gerne, sie fotografiert und treibt viel Sport. „Ich bin mit dem Oktoberfest groß geworden und es wird mich bestimmt noch sehr viele weitere Jahre begleiten“, sagt sie. Die Wiesn: Für sie die schönste Jahreszeit.

Sandra (21) aus München

Sandra wurde von der Jury in die Top 12 gewählt.

Die 26-Jährige aus Karlsfeld (Landkreis Dachau) ist Projektleiterin im Marketing. Sandra liebt es zu reisen, zu kochen und ins Fitnessstudio zu gehen. „Als Münchnerin liebe ich die Wiesn und die bayerische Tradition“, sagt sie. Insgesamt hat Sandra stolze acht Dirndl in ihrem Schrank hängen.

Teresa (26) aus Oberhausen 

Teresa wurde von der Jury in die Top 12 gewählt.

Kinderpflegerin Teresa aus Oberhausen (Landkreis Weilheim-Schongau) fühlt sich in Tracht pudelwohl. „Tracht ist für mich keine Verkleidung, sondern bayrisches Heimatgefühl“, sagt sie. Teresa reitet in ihrer Freizeit gerne, außerdem ist sie Wander-Fan und trifft sich gerne mit ihren Freunden.

Hier gelangen Sie zu unserem Bericht, wie das Halbfinale am 3. September bei Mercedes Benz in München abgelaufen ist. 

tz-Wiesn-Madl 2018: Das waren die Top 25, die unsere Leser gewählt haben

tz-Wiesn-Madl 2018: Das sind die Top-25-Kandidatinnen

*Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 9,7l; außerorts 5,8l; kombiniert 7,2l; CO2-Emission kombiniert: 132-220g/km; Effizienzklasse D.

sb

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Was für ein Anzug!“ Trat Thomas Anders im Schützenzelt auf? Mysteriöses Video wirft Fragen auf
Auf der Wiesn trat am Montag im Schützenzelt ein Mann mit dunklen Haaren und in einem roten Anzug auf. Sofort kam die Frage auf: Handelt es sich bei dem Sänger um Thomas …
„Was für ein Anzug!“ Trat Thomas Anders im Schützenzelt auf? Mysteriöses Video wirft Fragen auf
Wiesn-Ticker: Ein Hauch von Nichts! Sophia Thomalla präsentiert ihr schlüpfriges Wiesn-Outfit
Live-Ticker mit News zum Oktoberfest 2018: Die Wiesn hat am Sonntagabend einen Starkregen erlebt und ist buchstäblich abgesoffen. Die Lautsprecher-Warnung und einer …
Wiesn-Ticker: Ein Hauch von Nichts! Sophia Thomalla präsentiert ihr schlüpfriges Wiesn-Outfit
„Bei Anruf sauber“: Stadt München putzt vor der Haustüre bei „Wiesn-Nachbarn“ 
Wer in der Nähe der Theresienwiese wohnt, bekommt während der Wiesn vor allem Schattenseiten zu spüren. Damit Anwohner nicht auf dem Dreck sitzen bleiben hat die Stadt …
„Bei Anruf sauber“: Stadt München putzt vor der Haustüre bei „Wiesn-Nachbarn“ 
Claudia Effenberg trägt Dirndl-Schleife links - Was hat das zu bedeuten?
Claudia Effenberg (53) ist verheiratet, trägt ihre Dirndl-Schleife auf dem Oktoberfest aber links. Normalerweise ist das ein Zeichen dafür, dass eine Frau ledig ist. Was …
Claudia Effenberg trägt Dirndl-Schleife links - Was hat das zu bedeuten?

Kommentare