Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten

Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen mehr als 40 Minuten
+
Wolken werden wohl auch in der ersten Wiesn-Woche häufig zu sehen sein.

Die große Prognose

Bleibt es trocken? So wird das Wiesn-Wetter in der kommenden Woche

  • schließen
  • Patricia Kämpf
    Patricia Kämpf
    schließen
  • Tobias Roth
    Tobias Roth
    schließen

Regen am Tag, Sonne am Abend: So sah das Wiesn-Wetter am Samstag, dem Eröffnungstag, aus. Doch wie wird das Wetter kommende Woche? Hier lesen Sie die Prognose.

Seit Samstag heißt es wieder „O‘ zapft is!“. Das 184. Oktoberfest ist in München gestartet. Wer am ersten Wiesn-Tag dabei sein wollte, musste sich möglichst früh einen Platz in einem der Festzelte suchen. Denn: Das Wetter zum Wiesn-Start war richtig mies. Und es wird noch schlimmer: In der ersten Oktoberfest-Woche bleibt München ein rechtes Sauwetter erhalten.

Die renommierten Meteorologen sind sich einig: Zum Wiesn-Start am Samstag wird es kalt und nass. Christian Ehmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD) sagte Höchsttemperaturen von 15 Grad voraus. Noch düsterer fällt die Prognose von Dominik Jung von wetter.net aus: „Der Start zum Münchner Oktoberfest fällt so richtig ins Wasser. Die Temperaturen liegen am Tag kaum über 15 Grad und nachts werden einstellige Werte erwartet. Dazu fällt immer wieder Regen!“

Sowohl für den Einzug der Wiesn-Wirte am Samstag als auch für den Trachten- und Schützenumzug am Sonntag waren die Wetter-Aussichten nicht die besten. Da war es also ratsam, einen warmen Trachtenjanker oder ein langes Dirndl mit Dirndljacke anzuziehen - und die Besucher hatten es gut, die einen Platz im Zelt ergatterten (oder reserviert hatten). Die Damen sollten auch in der kommenden Woche darauf aufpassen, dass der Regen ihnen nicht die aufwändig gestaltete Wiesn-Frisur versaut.

Auch nach dem ersten Wiesn-Wochenende fällt die Wetter-Prognose für die kommenden Tage nicht viel besser aus. Von Montag bis Donnerstag bleibt es bedeckt und regnerisch. Am Dienstag, dem ersten Kinder- und Familientag auf dem Oktoberfest, sollten sich die großen und kleinen Besucher möglichst überdachte Fahrgeschäfte und Attraktionen suchen. Es könnte weiterhin regnen. Da bietet es sich doch geradezu an, eine Mass Bier im Zelt zu trinken. Wer sich noch nicht entschieden hat, wo es hingehen soll: Wir haben bereits alle Bierpreise auf dem Oktoberfest 2017 zusammengefasst

Diese Damen machen‘s vor: Am ersten Oktoberfest-Wochenende (und an den folgenden Tag) sollte man einen Schirm auf die Wiesn mitnehmen.

Wetter zum Oktoberfest 2017: Erst am Donnerstag kommt die Sonne raus

Die Sonne über der Theresienwiese zeigt sich wohl erst am Mittwoch, 27. September. Dann klettert das Thermometer auf 20 Grad. Wer aber auf einen warmen Altweibersommer zur Wiesn hofft, könnte enttäuscht werden. Meteorologe Jung prognostiziert: „Nach Wochenmitte könnte es also etwas wärmer werden. Aber diese Erwärmung scheint nur von kurzer Dauer zu sein. Zudem müssen wir einfach noch einige Tage abwarten, um eine sichere Prognose treffen zu können.“

Auch Christian Ehrmann vom DWD meint: „Tendenziell scheint es im Laufe der nächsten Woche etwas freundlicher zu werden.“ Er zeigt sich ebenfalls skeptisch, ob dann der Altweibersommer kommt und meint trocken: „Hoffen kann man immer.“

Das Italiener-Wochenende (also das zweite Wochenende auf dem Oktoberfest 2017) beginnt eher mau. Am Freitag soll der Himmel leicht bewölkt sein. Immerhin kein Regen. Dann soll das Wetter in München aber wieder freundlicher werden. Am Samstag ziehen Wolken auf, am Sonntag kann es leicht regnen. Das Thermometer bleibt etwa auf 16 Grad.

Erfreulicher fällt die Wetter-Prognose für die zweite Wiesn-Woche aus. Das Oktoberfest soll zumindest bis Donnerstag, 28. September, von Regen verschont bleiben. Das Thermometer klettert Mittwoch, 27. September, und am Donnerstag, 28. September, auf Werte um 20 Grad und die Sonne wird sich nun öfter zeigen.

Das letzte Wochenende wird wieder etwas schlechter, am Sonntag kann es bei maximal 16 Grad immer wieder zu Regen kommen. An den beiden finalen Tagen zeigt sich das Münchner Wetter noch einmal von seiner besten Seite. Am Montag soll es bis zu 21 Grad warm werden, jedoch noch bewölkt bleiben. Das Wiesn-Finale am Tag der Deutschen Einheit soll der schönste Tag des diesjährigen Oktoberfestes werden. Auf bis zu 24 Grad kann das Thermometer bei leicht bewölktem Wetter klettern.

Auch das vergangene Oktoberfest begann mit Sauwetter, aber dann..

Auch im vergangenen Jahr fiel der Oktoberfest-Start ins Wasser. 2016 kamen am ersten und sehr verregneten Wiesn-Wochenende 500.000 Gäste weniger als im Vorjahr. Schon am Samstagmorgen vor dem offiziellen Anstich schüttete es wie aus Kübeln. Bei so viel Nass von oben tropfte es zum Start auch in das eine oder andere Zelt rein. Die ersten Tage hielt das Sauwetter an. Nur nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 war noch weniger auf der Wiesn los. Bedienungen, Schausteller und Verkäufer klagten über entgangene Einnahmen. Erst am Mittwoch hörte der Regen auf. 

Laut Stadt war der Rückstand nach der ersten Woche aber fast wieder aufgeholt: Mit 2,9 Millionen Besuchern seien nur rund 100.000 weniger gekommen als auf dem Oktoberfest 2015. Insgesamt zog es im vergangenen Jahr 5,6 Millionen Besuchern auf die Theresienwiese (im Vorjahr noch 5,9 Millionen), dafür war die Grundstimmung aber deutlich entspannter und friedvoller. Wiesn-Chef und Münchens 2. Bürgermeister Josef Schmid resümierte das Oktoberfest am Ende so: „Stimmungsvoll, harmonisch, entspannt.“

Deswegen sollte man auch den nassen und kalten Start beim Oktoberfest 2017 nicht überbewerten. Sobald das Wetter anzieht, kommen auch wieder die Besucher. Außerdem gibt es ja auch noch die Zelte, in denen man die Mass Bier und das Hendl genießen kann.

Das aktuelle Wiesn-Wetter für München finden Sie auch bei tz.de.

So wird das Wetter beim Oktoberfest 2017: Die Wiesn-Prognose

(Quelle: wetter.com)

Datum

Wiesn-Termin

Wetter

Temperaturen

Samstag, 16. September 2017

1. Oktoberfest-Tag (Wiesn-Start / Anstich im Schottenhamel-Festzelt)

leichter Regen

8 bis 11 Grad

Sonntag, 17. September 2017

2. Oktoberfest-Tag (Trachten- und Schützenzug)

Regenschauer

7 bis 12 Grad

Montag, 18. September 2017

3. Oktoberfest-Tag

leicht bewölkt

8 bis 15 Grad

Dienstag, 19. September 2017

4. Oktoberfest-Tag (1. Kinder- und Familientag)

Regenschauer

9 bis 12 Grad

Mittwoch, 20. September 2017

5. Oktoberfest-Tag

leicht bewölkt

7  bis 15 Grad 

Donnerstag, 21. September 2017

6. Oktoberfest Tag (ökumenischer Gottesdienst der Schausteller und der Wiesnwirte im Festzelt)

sonnig

6 bis 16 Grad

Freitag, 22. September 2017

7. Oktoberfest Tag (Italiener-Wochenende)

sonnig

8 bis 18 Grad

Samstag, 23. September 2017

8. Oktoberfest-Tag (Italiener-Wochenende)

leicht bewölkt

10 bis 16 Grad

Sonntag, 24. September 2017

9. Oktoberfest-Tag (Italiener-Wochenende / Halbzeit auf der Wiesn / gemeinsames Standkonzert der Bands und Kapellen aller Zelte auf den Stufen zur Bavaria)

leichter Regen

10 bis 16 Grad

Montag, 25. September 2017

10. Oktoberfest-Tag

sonnig

9 bis 19 Grad

Dienstag, 26. September 2017

11. Oktoberfest-Tag (2. Kinder- und Familientag)

wolkig

11 bis 18 Grad

Mittwoch, 27. September 2017

12. Oktoberfest-Tag

sonnig

9 bis 19 Grad

Donnerstag, 28. September 2017

13. Oktoberfest-Tag

leicht bewölkt

11 bis 22 Grad

Freitag, 29. September 2017

14. Oktoberfest-Tag

sonnig

11 bis 20 Grad

Samstag, 30. September 2017

15. Oktoberfest-Tag

bedeckt

13 bis 18 Grad

Sonntag, 1. Oktober 2017

16. Oktoberfest-Tag

leichter Regen

13 bis 16 Grad

Montag, 2. Oktober 2017

17. Oktoberfest-Tag

wolkig

13 bis 21 Grad

Dienstag, 3. Oktober 2017 

18. Oktoberfest-Tag (Wiesn-Finale / Tag der Deutschen Einheit / Böllerschiessen auf den Stufen zur Bavaria)

leicht bewölkt

13 bis 24 Grad

fro/pak/torVideo: Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg
Eine Mitarbeiterin der „Aktion Sichere Wiesn für Mädchen und Frauen“ hatte behauptet, auf dem Heimweg vom Oktoberfest überfallen und sexuell missbraucht worden zu sein. …
Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg
Gib Strom, Nadine! Wiesn-Madl bekommt Elektro-Flitzer
Unsere Nadine Wimmer (18) steht jetzt voll unter Strom! Das tz-Wiesn-Madl 2017 hat sich ihren Hauptgewinn im Smart Center München an der Donnersbergerbrücke abgeholt.
Gib Strom, Nadine! Wiesn-Madl bekommt Elektro-Flitzer

Kommentare