Das Mädchen hatte Vorfahrt

10-jährige Radlerin weicht Kleintransporter aus - Fahrer flüchtet 

Waldperlach - Ein unbekannter Fahrer eines Kleintransporters fuhr in Waldperlach an parkenden Autos vorbei. Doch eine 10-jährige Radlerin kam ihm entgegen und musste ausweichen. Sie stürzte. Der unbekannte Fahrer des Kleintransporters hielt aber nicht an.

Am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr, fuhr eine 10- jährige Schülerin aus München mit ihrem Fahrrad auf der Waldperlacher Straße in Richtung Nordwesten. 

Auf Höhe der Anwesen 4 und 4a parkten mehrere Fahrzeuge am rechten Fahrbahnrand. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr mit einem weißen Kleintransporter links an den parkenden Autos vorbei - obwohl ihm die 10-Jährige mit ihrem Fahrrad entgegen kam und Vorfahrt hatte, so die Polizei München.

Passant soll Unfall beobachtet haben

Das Mädchen versuchte auf den Gehweg nach rechts auszuweichen, stürzte und verletzte sich leicht. 

Der Unfallbeteiligte entfernte sich einfach von der Unfallstelle. Ein Passant soll den Unfall beobachtet haben. Dieser ging danach in eine naheliegende Einfahrt. 

Sowohl Unfallverursacher, wie auch Passant sind noch unbekannt. Das Mädchen ging mit ihrer Mutter selbst zu einem Arzt. 

Wer hat den Unfall beobachtet?

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang oder zum Fahrer des Kleintransporters machen können, insbesondere der Passant, sollen sich beim Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, melden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner niedergeschlagen und gegen Kopf getreten
Offenbar völlig unvermittelt haben drei junge Männer (19) einen Münchner (40) niedergeschlagen und auf ihr besinnungsloses Opfer eingetreten. Ihre einzige Beute ein …
Münchner niedergeschlagen und gegen Kopf getreten
Münchner (69) erleidet Herzinfarkt am Steuer
Nachdem er mit seinem Pkw gegen einen Gartenzaun gefahren ist, erleidet ein 69 Jahre alter München einen Herzinfarkt am Steuer. Er stirbt noch in seinem Fahrzeug.  
Münchner (69) erleidet Herzinfarkt am Steuer
Finanzierung des Föhringer Ring-Ausbaus: Unwürdige Streiterei
Seit Jahren wird um die Finanzierung für den Ausbau des Föhringer Rings gestritten. München-Redakteur Peter T. Schmidt kommentiert. 
Finanzierung des Föhringer Ring-Ausbaus: Unwürdige Streiterei
Vierspuriger Ausbau: Finanz-Streit um Föhringer Ring
Der Föhringer Ring im Münchner Norden ist eine wichtige Verkehrsader für München. Ein vierspuriger Ausbau ist seit Jahren geplant. Doch nichts geht voran, weil Stadt und …
Vierspuriger Ausbau: Finanz-Streit um Föhringer Ring

Kommentare