19-Jähriger hinterließ Spuren

DNA überführt nach zwei Jahren Einbrecher

München - Zwei Einbrüche aus dem Jahr 2014 konnte die Münchner Polizei jetzt aufklären: Die Beamten ordneten DNA-Spuren einem 19-Jährigen zu, der nun vorgeladen wurde.

Zwischen dem 2. Mai und 11. Mai hatte der Täter ein Kellerabteil in der Riedgaustraße aufgebrochen und durchsucht. In einem zweiten Fall, der sich zwischen 28. November und 1. Dezember 2014 ereignete, gelangten Einbrecher in eine Firma in der Haagerstraße und versuchten dann im obersten Stockwerk die Stahltür zu den Büros aufzuhebeln. Sie brachen zudem ein Oberlicht im Treppenhaus auf und kletterten auf das Dach.

In beiden Fällen konnte die Polizei DNA-Spuren sichern, die zueinander passten. Nun ordneten die Beamten die Spuren einem mutmaßlichen Täter zu. Es handelt sich um einen 19-jährigen Arbeitslosen. Er wurde von der von der Kriminalpolizei vorgeladen, machte aber keinerlei Angaben zu den Vorhaltungen. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pkw stoßen frontal zusammen: Fünf Verletzte
München - Unfall an der Kreuzung Chiemgaustraße/Balanstraße: Am Sonntagabend krachten zwei PKW frontal ineinander, fünf Personen wurden verletzt.
Pkw stoßen frontal zusammen: Fünf Verletzte
Jugendliche randalieren in Englschalking - Schnee verrät sie
München - Jugendliche sind in der Nacht auf Sonntag randalierend durch den Münchner Stadtteil Englschalking gezogen. Sie hinterließen dabei eine Spur der Verwüstung - …
Jugendliche randalieren in Englschalking - Schnee verrät sie
Unfall am Mittleren Ring: Auto landet auf Grünstreifen
München - Am Mittleren Ring in München hat sich am Sonntag ein Unfall ereignet. Ein Wagen ist von der Straße abgekommen und in einer Grünfläche gelandet. 
Unfall am Mittleren Ring: Auto landet auf Grünstreifen
Rekord-Umsatz für die Messe in Aussicht
München - Erstmals erwartet man in Riem 420 Millionen Euro Umsatz – Grund dafür ist das lukrative Export-Geschäft.
Rekord-Umsatz für die Messe in Aussicht

Kommentare