Hoher Schaden in Johanneskirchen

45-Jähriger fackelt Auto in der Tiefgarage ab

Eigentlich wollte der Mann nur sein Auto wieder in Fahrt bringen. Doch dann stand der Wagen am Mittwochabend in einer Tiefgarage in Johanneskirchen plötzlich in Flammen.

München - Zwei Jahre war das Auto - ein Vauxhall - in der Tiefgarage in Johanneskirchen gestanden, berichtet die Münchner Polizei. 

Diesen stillgelegten Wagen wollte ein 45-jähriger Iraker am Mittwochabend starten. Der Versuch ging komplett daneben. Statt das Auto zum Laufen zu bringen, verursachte der Mann einen Großeinsatz der Feuerwehr!

Um den Vauxhall wieder in Gang zu bringen, hatte der Hobby-Autofreund Benzin nachgefüllt und sich am Vergaser sowie an der Benzinleitung zu schaffen gemacht.

Kein Wunder: Beim ersten Startversuch stand der Motor sofort in Flammen. Löschversuche blieben erfolglos. Ein Anwohner, der zufällig in die Tiefgarage gekommen war, versuchte es sogar mit einem Feuerlöscher. Leider vergebens.

Bis zum Eintreffen der verständigten Feuerwehr brannte das Auto bis in den Fahrgastraum aus. Obendrein wurden durch Hitze, Ruß und Rauch weitere in der Tiefgarage geparkte Fahrzeuge beschädigt.  

Ruß legte sich an der Decke und den Wänden der Tiefgarage ab. Die Garage musste durch die Feuerwehr entlüftet werden. 

Brandschaden in Höhe von 100.000 Euro

Durch den Brand entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro. Das Kommissariat 13 hat die Ermittlungen übernommen. 

3.000 Quadratmeter große Tiefgarage

Die Feuerwehrleute mussten zuerst mit Atemschutzgeräten in die Tiefgarage vorrücken, berichtet die Feuerwehr. Der 3.000 Quadratmeter große Tiefgaragenkomplex war stark verraucht. Erst nach sieben Minuten hätten die Feuerwehrleute den Brandherd lokalisieren und mit den Löschmaßnahmen beginnen können.

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen 

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

ml

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hier soll ein neuer 115-Meter-Turm der Bayerischen Versorgungskammer entstehen 
Drei Bürotürme will die Bayerische Versorgungskammer auf das ehemalige Siemens-Areal in Bogenhausen setzen. Nun gehen die Planungen in die entscheidende Phase.
Hier soll ein neuer 115-Meter-Turm der Bayerischen Versorgungskammer entstehen 
Zwölf Meter in die Tiefe: Mann (35) stürzt aus Wohnhaus und wird lebensgefährlich verletzt
Aus zwölf Metern Höhe ist ein Münchner (35) aus einem Wohnhaus in Ramersdorf gestürzt. Er wurde lebensgefährlich verletzt.
Zwölf Meter in die Tiefe: Mann (35) stürzt aus Wohnhaus und wird lebensgefährlich verletzt
Truderinger versucht, sich an einfahrender S-Bahn festzuhalten - dann fällt er ins Gleisbett
Er wollte sich an einer einfahrenden S-Bahn festhalten. Ein stark berauschter Truderinger landete nach einem missglückten Manöver schwer verletzt im Gleisbett.
Truderinger versucht, sich an einfahrender S-Bahn festzuhalten - dann fällt er ins Gleisbett
Berg am Laim: Überraschendes Ergebnis bei Abstimmung über neue Hochhäuser
Im Münchner Stadtteil Berg am Laim stehen große Bauprojekte an. Ein Hochhaus mit 15 Geschossen ist geplant. Doch soll es in Zukunft im Viertel noch mehr geben?
Berg am Laim: Überraschendes Ergebnis bei Abstimmung über neue Hochhäuser

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.