+
Nach der der heftigen Karambolage in Neuperlach war es für die Rettungskräfte zunächst schwierig, die Verletzten aus den demolierten Autos zu befreien.

Heftiger Unfall in Neuperlach

Autos kollidieren auf Kreuzung: Drei Verletzte

München - Beim Zusammenstoß von zwei Autos auf einer Kreuzung in Neuperlach sind am Samstagnachmittag drei Fahrzeuginsassen verletzt worden.

Wie die Berufsfeuerwehr München berichtet, kam es am Samstag um 13.54 Uhr zu dem Unfall Im Kreuzungsbereich der Quiddestraße und Albert-Schweitzer-Straße. Da die beiden Unfallfahrzeuge nach der Kollision völlig demoliert nebeneinander zum Stehen kamen, war es für die Rettungskräfte zunächst schwierig, die Verletzten aus den Wracks zu befreien. Die Feuerwehr wurde alarmiert, um die Sanitäter zu unterstützen.

Der 55-jährige Fahrzeuglenker sowie die ebenfalls 55 Jahre alte Mitfahrerin wurden nach der Erstversorgung vor Ort in eine Münchner Klinik transportiert. Der Fahrer des zweiten Wagens wurde vor Ort ebenfalls untersucht, musste aber nicht in eine Klinik transportiert werden.

Der Kreuzungsbereich wurde für die Rettungsarbeiten komplett gesperrt. Zwei Rettungwagenbesatzungen und das Notarztteam Neuperlach wurden bei der Versorgung der Verletzten unterstützt.

mol

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pkw stoßen frontal zusammen: Fünf Verletzte
München - Unfall an der Kreuzung Chiemgaustraße/Balanstraße: Am Sonntagabend krachten zwei PKW frontal ineinander, fünf Personen wurden verletzt.
Pkw stoßen frontal zusammen: Fünf Verletzte
Jugendliche randalieren in Englschalking - Schnee verrät sie
München - Jugendliche sind in der Nacht auf Sonntag randalierend durch den Münchner Stadtteil Englschalking gezogen. Sie hinterließen dabei eine Spur der Verwüstung - …
Jugendliche randalieren in Englschalking - Schnee verrät sie
Unfall am Mittleren Ring: Auto landet auf Grünstreifen
München - Am Mittleren Ring in München hat sich am Sonntag ein Unfall ereignet. Ein Wagen ist von der Straße abgekommen und in einer Grünfläche gelandet. 
Unfall am Mittleren Ring: Auto landet auf Grünstreifen
Rekord-Umsatz für die Messe in Aussicht
München - Erstmals erwartet man in Riem 420 Millionen Euro Umsatz – Grund dafür ist das lukrative Export-Geschäft.
Rekord-Umsatz für die Messe in Aussicht

Kommentare