Bewaffnete Männer rauben 41-Jährigen aus

München - Seinen Besuch in München wird dieser Mann aus Baden-Württemberg so schnell nicht vergessen: Auf der Straße vor seinem Hotel wurde der 41-Jährige von zwei Unbekannten ausgeraubt.

Es geschah bereits am Montagabend, 18. Februar 2013, gegen 21.10 Uhr: Ein 41-Jähriger aus Baden-Württemberg war zu seinem in der Eggenfeldener Straße geparkten Pkw gegangen. Er hatte in dem NH-Hotel in der Eggenfeldener Straße eingecheckt.

Auf der Straße sprach ihn dann ein Mann an und bat um eine Zigarette. Der 41-Jährige erwiderte, dass er nicht rauchen würde und sperrte dann sein Auto auf. Plötzlich wurde er von dem Mann gegen seinen Pkw gedrückt. Er sah, dass der Unbekannte einen silberfarbenen Teleskopschlagstock in der Hand hielt. Dazu kam dann noch ein zweiter Mann, der mit einem Messer bewaffnet war.

Letzterer forderte ihn auf, sein Bargeld auszuhändigen. Der 41-Jährige übergab daraufhin sein gesamtes Bargeld in Höhe von 60 Euro. Anschließend flüchteten die Täter auf der Eggenfeldener Straße in westlicher Richtung. Der 41-Jährige holte zunächst keine Polizei. Er ging erst auf Anraten eines Arbeitskollegen am nächsten Abend zur Anzeigenaufnahme zu einer Polizeiinspektion.

Täterbeschreibung: Erster Mann: Circa 25 Jahre, ca. 180 cm groß, schulterlange schwarze Haare, sprach gebrochen Deutsch, osteuropäischer Typ, bekleidet mit Bluejeans und gelbbrauner Daunenjacke. Zweiter Mann: Circa 25 Jahre, ca. 170 cm groß, kurze schwarze Haare, osteuropäischer Typ, bekleidet mit blauroter Sportjacke.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Angaben zu dem Tathergang oder zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit dem zuständigen Kommissariat 21, Tel.: 089 2910-0, oder auch jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bus der Linie 197 erfasst Frau: Wurde die dunkel gekleidete Fußgängerin übersehen? 
Eine 66-Jährige wurde von einem Bus der Linie 197  frontal erfasst. Die Polizei hat noch offene Fragen zum Unfallhergang.
Bus der Linie 197 erfasst Frau: Wurde die dunkel gekleidete Fußgängerin übersehen? 
Kerze setzt Münchnerin in Flammen - sie kommt mit massiven Verbrennungen in Klinik
Feuer am Samstagmorgen: Eine Münchnerin kam mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus. 
Kerze setzt Münchnerin in Flammen - sie kommt mit massiven Verbrennungen in Klinik
„Bitte kein zweites Neuperlach“: Anwohner laufen Sturm gegen Neubau-Projekt
Rund 150 Anwohner haben bei einer Bürgerbeteiligung in Berg am Laim ihrer Sorge Ausdruck verliehen. Stein des Anstoßes: Ein ambitioniertes Neubauprojekt.
„Bitte kein zweites Neuperlach“: Anwohner laufen Sturm gegen Neubau-Projekt
13 illegale Migranten am Güterbahnhof entdeckt 
Am Freitagmorgen griff die Bundespolizei am Güterbahnhof München-Ost 13 unerlaubt eingereiste Migranten auf. Einer von ihnen befindet sich nun in Abschiebehaft.
13 illegale Migranten am Güterbahnhof entdeckt 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion