Vor einem Jahr war die Polizei schon mal bei ihm

Cannabis-Gärtner (45) zum wiederholten Mal hochgenommen

München - Nachdem ein Münchner (45) bereits im vergangenen Jahr mit seiner illegalen Marihuana-Plantage aufgeflogen und deswegen verurteilt worden war, hat ihn die Polizei jetzt wieder besucht - und ihn erneut erwischt.

Die Polizei schreibt dazu: Aufgrund eines Hinweises, dass ein 45-Jähriger wieder Marihuana anbauen soll, suchte die Polizei ihn zu Hause auf. Schon beim Betreten des Flurs bemerkten die Beamten sehr starken Marihuana-Geruch. 

Der Beschuldigte ließ nach einigen Zögern die Beamten des zuständigen Fachkommissariats in seine Wohnung. Es konnte wieder - wie im vergangenen Jahr - eine Aufzuchtanlage im Wohnzimmer, abgeerntetes Marihuana zum Trocknen im Kühlschrank und eine Aufzuchtanlage für Setzlinge, in der Küche festgestellt werden. Weiteres Marihuana fanden die Beamten auf und auch unter dem Wohnzimmertisch. 

Bereits im letzten Jahr fand bei dem Beschuldigten eine Durchsuchung wegen illegalen Anbaus von Cannabis statt. Damals wurde der Beschuldigte vom Amtsgericht München zu sieben Monaten Freiheitsstrafe, ausgesetzt auf drei Jahre Bewährung, verurteilt. 

Neben den zwei Aufzuchtanlagen mit 27 Setzlingen und zwei großen Pflanzen mit ergiebigen Blütenständen wurden auch noch 250 Gramm getrocknetes Marihuana und frisch abgeerntete Blätter sichergestellt. 

Der Beschuldigte wurde nach erfolgter Sachbearbeitung vor Ort entlassen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner (69) erleidet Herzinfarkt am Steuer
Nachdem er mit seinem Pkw gegen einen Gartenzaun gefahren ist, erleidet ein 69 Jahre alter München einen Herzinfarkt am Steuer. Er stirbt noch in seinem Fahrzeug.  
Münchner (69) erleidet Herzinfarkt am Steuer
Finanzierung des Föhringer Ring-Ausbaus: Unwürdige Streiterei
Seit Jahren wird um die Finanzierung für den Ausbau des Föhringer Rings gestritten. München-Redakteur Peter T. Schmidt kommentiert. 
Finanzierung des Föhringer Ring-Ausbaus: Unwürdige Streiterei
Vierspuriger Ausbau: Finanz-Streit um Föhringer Ring
Der Föhringer Ring im Münchner Norden ist eine wichtige Verkehrsader für München. Ein vierspuriger Ausbau ist seit Jahren geplant. Doch nichts geht voran, weil Stadt und …
Vierspuriger Ausbau: Finanz-Streit um Föhringer Ring
Kampf um Postfiliale in Bogenhausen
Die Bogenhauser CSU will die Schließung der Postbank-Filiale an der Ismaninger Straße 136 verhindern. Anwohner müssten bis nach Schwabing oder Haidhausen ausweichen. …
Kampf um Postfiliale in Bogenhausen

Kommentare