+
Bei einem Unfall in Neuperlach ist am Donnerstag eine Radfahrerin getötet worden.

Schwerer Unfall in Neuperlach

Lkw erfasst Fahrrad: Frau stirbt

München - Ein Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang hat sich am Donnerstagnachmittag in Neuperlach ereignet: Ein Lkw-Fahrer hat eine Radfahrerin erfasst, die Frau starb.

Nach bisherigen Erkenntnissen war eine Frau gegen 15.50 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Karl-Marx-Ring in Richtung Quiddestrasse unterwegs und wollte die Kreuzung mit der Heinrich-Wieland-Strasse in gerader Richtung überqueren. Ein Lkw-Fahrer, der ebenfalls auf dem Karl-Marx-Ring fuhr und nach rechts in die Heinrich-Wieland-Strasse abbiegen wollte, übersah beim Abbiegen die Fahrradfahrerin und erfasste sie mit seinem Lkw. Dabei erlitt die Frau so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Eine Zeugin des Unfalls musste von Kriseninterventionsteam betreut werden. Angaben zum Unfallhergang folgen!

Lkw erfasst Fahrrad: Frau stirbt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bei Einbruch ertappt - jetzt sucht ihn die Polizei
In München hat ein Mann versucht, in ein Mehrfamilienhaus einzubrechen. Er wurde ertappt und floh.Jetzt sucht die Polizei den Täter.
Mann bei Einbruch ertappt - jetzt sucht ihn die Polizei
Seit zwei Wochen vermisst: Spaziergänger finden tote Münchnerin
Die Münchnerin Constanze G. wurde seit Ende August vermisst. Nun haben Spaziergänger in einem Waldstück ihren Leichnam gefunden.
Seit zwei Wochen vermisst: Spaziergänger finden tote Münchnerin
Am ersten Schultag: 13-Jähriger auf Motorhaube geschleudert - Autofahrer flüchtet
Als er bei Grün eine Ampel überqueren wollte, wurde ein Schüler im Münchner Stadtteil Ramersdorf-Perlach von einem Auto erfasst. Der Fahrer flüchtete. 
Am ersten Schultag: 13-Jähriger auf Motorhaube geschleudert - Autofahrer flüchtet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion