Sexuelle Nötigung

Mann schlägt Schülerin - und reißt ihre Bluse auf

München - Das Mädchen ist auf dem Weg zum S-Bahnhof Riem, als ein unbekannter Mann sie von hinten überfällt. Der Täter ist flüchtig. 

Am Freitag gegen 21 Uhr war eine 17-jährige Schülerin aus Moosinning gerade auf dem Nachhauseweg von ihrer Arbeitsstelle zum S-Bahnhof Riem. Plötzlich trat ein unbekannter Mann von hinten an sie heran und umschlang sie mit seinen Armen. Der Unbekannte riss ihr die Bluse auf und fasste ihr mehrfach äußerst grob an die Brüste. Zusätzlich versetzte er der 17-Jährigen noch einen Schlag von hinten gegen die rechte Gesichtsseite. 

Durch massive Gegenwehr konnte die 17-Jährige den Täter in die Flucht schlagen. Sie selbst lief nach dem Vorfall zur S-Bahn. Durch einen Bekannten wurde im Nachhinein die Polizei verständigt. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos. 

Die Geschädigte erlitt durch den Angriff Hämatome im Gesicht, einen Nasenbeinbruch und Kratzer an beiden Brüsten. Sie wurde nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, dunkelhäutig, ca. 1,85 m groß, bekleidet mit schwarzer Hose und schwarzem Kapuzenshirt. Trug bei der Tatausführung dünne weiße Handschuhe. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweijähriger mit Hundeleine fixiert: Eklat nach Krippenausflug
Fotos zeigen einen Jungen, der mit einer Leine an einem Pfosten festgebunden ist - während alle anderen Kinder essen. Wohl verhielt er sich nicht so, wie die Erzieher es …
Zweijähriger mit Hundeleine fixiert: Eklat nach Krippenausflug
Gewaltiger Knall erschreckt Fahrgäste der S-Bahn - was dahinter steckt
Fahrgäste der S3 sind am Mittwochmorgen schlagartig wach geworden, als ihnen der Schreck in die Glieder fuhr: Am Ostbahnhof hat es einen gewaltigen Knall gegeben. Was …
Gewaltiger Knall erschreckt Fahrgäste der S-Bahn - was dahinter steckt
Gewofag: Das ist die neue Zentrale des Wohnungs-Riesen
Münchens größte Vermieterin wird selbst zur Mieterin: Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewofag verlässt ihre bisherige Konzernzentrale an der Kirchseeoner Straße …
Gewofag: Das ist die neue Zentrale des Wohnungs-Riesen
Optimolwerk: Jetzt sprechen die Club-Betreiber zum Party-Aus
Schon in wenigen Wochen ist das Optimolwerk als Kultur-Areal Münchner Partygänger-Geschichte. Das sagen die Betreiber der Clubs Do Brasil und Rumours dazu.
Optimolwerk: Jetzt sprechen die Club-Betreiber zum Party-Aus

Kommentare