+
Symbolbild: Eine Frau wurde in einer S-Bahn belästigt und geschlagen. 

Bedrohliche Situation

34-Jährige fährt Richtung Flughafen - da wird sie in der S-Bahn geschlagen

  • schließen

Zu einer bedrohlichen Situation kam es für eine Reisende in einer S-Bahn. Ein Mann bedrängte sie und wurde handgreiflich. 

München - Bereits am Samstagabend kam es in einer S-Bahn zu einer bedrohlichen Begegnung einer 34-Jährigen mit einem Unbekannten. Die Polizei unterrichte nun die Öffentlichkeit und sucht nach dem Täter.

Die 34-Jährige war in Fahrtrichtung Flughafen unterwegs, als sie gegen 21.15 Uhr zwischen den Haltestellen Ostbahnhof und Leuchtenbergring von einem Unbekannten angesprochen wurde. Sie fühlte sich belästigt, ignorierte den Kontaktversuch und setze sich um. 

Disko-Gast fummelt in München Frauen an: Als er rausfliegt, wird er richtig aggressiv

Der Mann folgte ihr und setzte sich ihr gegenüber. Dann murmelte er etwas Unverständliches, schlug der Frau auf den Oberschenkel und zwickte sie auch noch. Die Frau verließ daraufhin die S-Bahn an der nächsten Haltestelle und verständigte die Polizei. 

Der Gesuchte wird von der Polizei so beschrieben: Etwa 175 cm groß, ca. 27 Jahre, hagere Figur, afrikanisches Aussehen (dunkelhäutig), schwarze Haare, kein Bart. Er trug eine blaue Röhrenjeans, eine dunkle Jacke sowie weiße Turnschuhe. Er sprach unverständlich. 

Zeugen, die Hinweise geben können, sollen sich an das Polizeipräsidium München wenden. Die Telefonnummer lautet: 089/630070

Erhalten Sie die wichtigsten Themen des Tages für Bayern, Politik und Lokales auf einem Blick – zusammengefasst von unserer Nachrichtenredaktion. Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

mag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Riemer See: 25-Jähriger seit Montag vermisst - Taucher machen traurige Entdeckung
Großeinsatz am Riemer See: Ein junger Mann (25) wurde dort seit Montagabend vermisst. Feuerwehrtaucher und Hubschrauber suchten nach ihm. Nun gibt es traurige Gewissheit.
Riemer See: 25-Jähriger seit Montag vermisst - Taucher machen traurige Entdeckung
Kunde greift in Münchner Aldi ins Kühlregal - und findet „Menschenfleisch“ für 99 Cent
Was ein Kunde in der Kühltheke in einem Aldi in Berg am Laim in München gefunden hat, ist schockierend. Genauer gesagt das Etikett. 
Kunde greift in Münchner Aldi ins Kühlregal - und findet „Menschenfleisch“ für 99 Cent
Münchner stirbt im Innsbrucker-Ring-Tunnel
Trotz Reanimation verstarb ein Münchner am Mittwochabend: Er prallte im Innsbrucker-Ring-Tunnel mit seinem Motorrad gegen die Leitplanke.
Münchner stirbt im Innsbrucker-Ring-Tunnel
Günstige Wohnungen für Azubis am Innsbrucker Ring
Die Münchner Auszubildenden können sich freuen: Ein Neubau an der Kreuzung Innsbrucker Ring und Grafinger Straße beinhaltet 91 Apartments extra für junge Leute!
Günstige Wohnungen für Azubis am Innsbrucker Ring

Kommentare