Eine Zigarette bekam einem Münchner Patienten gar nicht gut. (Symbolbild)
+
Eine Zigarette bekam einem Münchner Patienten gar nicht gut. (Symbolbild)

Klinik im Arabellapark

Dramatischer Unfall in Klinik: Patient fängt wegen Zigarette Feuer - Stichflamme im Krankenbett

  • Franziska Schwarz
    vonFranziska Schwarz
    schließen

Tragischer Unfall in einer Klinik im Münchner Stadtteil Bogenhausen: Ein Patient wollte im Krankenbett rauchen.

  • In Bogenhausen hat ein Patient schwere Verletzungen erlitten.
  • Der Mann befand sich im Krankenbett in einer Klinik - dort wollte er eine Zigarette rauchen.
  • Dabei vergaß er einen höchst gefährlichen Umstand.

München - Es klingt schmerzhaft - und unglaublich: Am Samstagnachmittag ist in einer Klinik im Arabellapark in Bogenhausen ist ein Patient schwer verletzt worden. Der Grund: Der Mann wurde durch eine sogenannte Sauerstoffbrille versorgt - und zündete sich dennoch eine Zigarette an. Das war keine gute Idee: Sauerstoff gilt als brandfördernd. Im Fall des rauchenden Patienten kam es dann auch zu einer Stichflamme

Zigarette in Münchner Krankenbett - Stichflamme setzt Patienten in Brand

Die Stichflamme entzündete das Bett und Teile der Kleidung des Patienten, das Feuer griff um sich. Die automatische Brandmeldezentrale in der Integrierten Leitstelle München meldete den Brand an die Feuerwehr - währenddessen löschte das Klinik-Pflegepersonal die Flammen und drehte die Sauerstoffzufuhr ab. Der Patient wurde zügig vom Personal medizinisch versorgt. 

Feuer in Klinik im Arabellapark: Schnelles Handeln rettet Patienten das Leben

Als die Feuerwehr eintraf, kontrollierten die Helfer den betroffenen Bereich, brachten verbrannte Gegenstände ins Freie und entrauchten das Doppelzimmer. Zum Glück war der Patient zum Zeitpunkt des Unglücks allein im Zimmer. Keine weitere Person kam zu Schaden. 

Durch das schnelle Handeln des Pflegepersonals konnte größerer Schaden verhindert und das Leben des Patienten gerettet werden. Der Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Brände in München im Dezember -  Feuerwehr-Kräfte im Großeinsatz

Im Münchner Stadtteil Bogenhausen brannten erst vor wenigen Tagen zwei Luxusautos. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus und bitten um Zeugenhinweise. Und Anfang des Monats gab es einen Brand in München, wegen dem die Behörden sogar über die Gefahrenwarn-App KATWARN Alarm auslöst - Das Feuer sorgte für Chaos im Berufsverkehr. Die Feuerwehr München äußerte sich zu dem aktuellen Brandunglück auf Twitter:

frs

In München ist die Feuerwehr zu einem Kellerbrand an der Leopoldstraße ausgerückt. Die Alarmstufe wurde erhöht. Der Brand sorgt für ein Verkehrschaos.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Münchner Polizei löst Abifeier auf - doch rund 100 Jugendliche feiern einfach weiter
In München hat die Polizei eine Abiturfeier beendet - gleich zweimal. Rund 100 Jugendliche hatten sich zuvor in Berg am Laim getroffen.
Münchner Polizei löst Abifeier auf - doch rund 100 Jugendliche feiern einfach weiter

Kommentare