+
Fly aus dem Tierheim München sucht seit einem Jahr ein neues Zuhause.

Tierheim-Mitarbeiter ratlos

Kein Interesse: Warum will niemand diesen Hund adoptieren?

  • schließen

München - Genau vor einem Jahr kam Fly ins Tierheim München. Seither finden sich kaum Interessen für die Hündin, die als „Traumhund“ beschrieben wird. Die Mitarbeiter sind ratlos.

Die Mitarbeiter im Tierheim München verstehen die Welt nicht mehr. Seit einem Jahr wohnt die Mischlingshündin „Fly“ bei ihnen, doch offensichtlich hat niemand Interesse daran, sie zu adoptieren. Dabei ist sie „der totale Traumhund“. So heißt es zumindest in dem Video, das der Tierschutzverein München jetzt auf seiner Facebook-Seite hochgeladen hat.

Trauriges Jubiläum

„Fly ist zuckersüß, schaut aus wie ein kleines Schaf, ist immer gut drauf, immer freundlich“ zählt die junge Tierheim-Mitarbeiterin freudestrahlend die Vorzüge der etwa dreijährigen Hündin auf. Fly springt derweil schwanzwedelnd um sie herum und schaut immer wieder neugierig in die Kamera. „Sie verträgt sich auch mit anderen Hunden.“

Kaum zu glauben, dass jemand die junge Hündin nicht mehr wollte. Doch genau so war es, denn: Fly wurde ausgesetzt. Passanten fanden den Mischling im vergangenen Januar im Westpark. Sie war an einen Baum gebunden. Genau heute vor einem Jahr kam die Hündin ins Tierheim München, feiert sozusagen Jubiläum - eines, das sie gewiss nicht feiern wollte.

Leistungssportlerin wird die Hündin nicht mehr

Das mangelnde Interesse an Fly ist den Mitarbeitern ein Rätsel. Vielleicht liegt es an ihren beiden „Schwächen“, die im Video genannt werden. Zum einen leidet sie unter Hüftdysplasie. „Das heißt, aus der Fly wird wohl kein Leistungssportler mehr“, erzählt die Mitarbeiterin. Normales Spielen mit anderen Hunden sei allerdings kein Problem. Außerdem neige das Tier dazu, ihre Bezugspersonen stark zu verteidigen. Hier müsse man früh genug gegenwirken. Auf dem Steckbrief von Fly empfiehlt das Tierheim den Besuch einer guten Hundeschule.

„Wir würden uns wahnsinnig freuen, wenn wir endlich jemanden für sie finden“, sagt die junge Mitarbeiterin. „Sie gehört einfach nicht ins Tierheim und ist schon viel zu lange da.“ Ihre Lebensfreude hat die Hündin bislang noch nicht verloren. Das sieht man in den letzten zwei Minuten des Videos, in denen das Tier im Schnee tobt.

Wann kann ich Fly besuchen?

Von Mittwoch bis Sonntag zwischen 13 und 16 Uhr sind Besuchszeiten im Tierheim München (Riemer Straße 270, 81829 München). Wer sich für Fly interessiert und sich die Hündin einmal anschauen möchte, kann in diesem Zeitraum in den Hundetrakten vorbeikommen. Weitere Informationen gibt es auch unter Telefon 92 10 00 -26. Die Hunde im Tierheim können von Interessenten auch Gassi geführt werden.

Vielleicht hat Fly ja bald Glück. Das Video wurde inzwischen schon weit über 100 Mal geteilt und hat bereits knapp 3000 Aufrufe. Da wird sich doch demnächst ein Tierfreund finden, der sich in die Hündin verliebt hat.

Wie kann ich das Tierheim München unterstützen?

Michael Grözinger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einsparungen beim Kulturzentrum machen Lokalpolitiker fassungslos
Der nächste Streit um eine Einrichtung im Prinz-Eugen-Park: Weil die Stadt eine Million Euro weniger ausgeben will, wurde bei der Planung des Kultuzentrums „13er“ massiv …
Einsparungen beim Kulturzentrum machen Lokalpolitiker fassungslos
Mädelsflohmarkt im MVG-Museum
Am kommenden Samstag geht es im MVG-Museum ausnahmsweise einmal nicht um historische Fahrzeuge. Stattdessen dreht sich beim Mädelsflohmarkt alles um Mode.
Mädelsflohmarkt im MVG-Museum
Kurz nach Wiedereröffnung: Cosimawellenbad schließt schon wieder
Schlechte Nachricht für alle Fans des Cosimawellenbades: Das beliebte Bogenhausener Bad muss ab Mittwoch schon wieder schließen. Ein Leck bereitet den Betreibern …
Kurz nach Wiedereröffnung: Cosimawellenbad schließt schon wieder
Kater Xaver, die coolste Socke im Tierheim
Seine mutmaßlich turbulente Vergangenheit ist Xaver ins Gesicht geschrieben: Dicke Backen und zerfledderte Ohren lassen ahnen, dass der unkastrierte, etwa zehn Jahre …
Kater Xaver, die coolste Socke im Tierheim

Kommentare