+
Einer der drei Verletzten musste von der Feuerwehr aus dem Unfallauto befreit werden.

In parkende Pkw gekracht

Nach Crash: Verletzter wird aus Auto befreit

München - Weil er vermutlich zu schnell auf der Straße unterwegs war, ist am Samstagvormittag ein Kleinwagen in Neuperlach in parkende Autos gekracht. Dabei wurden drei Menschen verletzt.

Wie die Feuerwehr berichtet, war der Kleinwagen gegen 9.40 Uhr vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit auf dem Gustav-Heinemann-Ring in Neuperlach unterwegs. Dabei hat der Fahrer offenbar die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und krachte gegen zwei parkende Fahrzeuge. Alle drei Insassen wurden bei dem Unfall verletzt. Ein Mitfahrer musste aufgrund seiner Verletzungen von der Feuerwehr aus dem Wagen geschnitten werden. Der Mann wurde anschließend mit dem Rettungsdienst in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht. Die zwei anderen Insassen kamen ebenfalls zur Behandlung in ein Krankenhaus.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Unfall in Neuperlach: Kleinwagen kracht in parkende Autos

Unfall in Neuperlach: Kleinwagen kracht in parkende Autos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Miet-Wahnsinn mitten in München - in dieser Siedlung stehen mehr als 30 Wohnungen leer
Weil der Wohnraum knapp, teuer und begehrt ist, bleiben Wohnungen in München nur selten ungenutzt. Und doch gibt es Leerstand – etwa in der Amisiedlung am Perlacher …
Miet-Wahnsinn mitten in München - in dieser Siedlung stehen mehr als 30 Wohnungen leer
Schlafzimmer-Eklat in München: Ehepaar stöhnt zu laut - jetzt wehren sich die verzweifelten Nachbarn
Anwohner in Trudering fühlen sich durch die gut hörbaren Nachtaktivitäten ihrer Nachbarn gestört. Die zeigen zunächst keinerlei Einsicht.
Schlafzimmer-Eklat in München: Ehepaar stöhnt zu laut - jetzt wehren sich die verzweifelten Nachbarn
Sprengstoff-Alarm in den Riem Arcaden: Großeinsatz wegen verdächtigem Koffer - Restaurant evakuiert
Große Aufregung am Freitagabend rund um die Riem Arcaden: Ein Koffer rief die Polizei auf den Plan. Es wurde eine Bombe befürchtet. 
Sprengstoff-Alarm in den Riem Arcaden: Großeinsatz wegen verdächtigem Koffer - Restaurant evakuiert
München hat ein neues Wahrzeichen: Alle Infos zum Fahrtpreis und der Fahrtdauer
Am Sonntag geht es los: Dann soll sich das „größte, transportable Riesenrad der Welt“ in München drehen - nun sind neue Details bekannt.
München hat ein neues Wahrzeichen: Alle Infos zum Fahrtpreis und der Fahrtdauer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion