Aufmerksame Nachbarin

Piepsender Rauchmelder rettet Leben

München - Rauchmelder retten Leben: Eine Frau und ihr sechsjähriger Sohn schliefen ihn einer rauchenden Wohnung in Ramersdorf. Eine aufmerksame Nachbarin verhinderte Schlimmeres.

Dem ständigen Piepsen ihres Rauchmelders verdanken in Ramersdorf eine Frau und ihr sechsjähriger Sohn wohl das Leben. Eine Nachbarin hatte den Warnton gehört und in der Nacht zum Mittwoch in München die Feuerwehr alarmiert. 

Wie diese mitteilte, stiegen Einsatzkräfte mit Atemschutz über ein Fenster in die völlig verrauchte Wohnung in der Langbürgener Straße ein und fanden Mutter und Kind dort schlafend vor. Die Feuerwehrleute brachten beide ins Freie. Die Frau und der Bub kamen mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Auslöser für den Rauch war ein Brand in der Küche. Die Höhe des Schadens war zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pkw stoßen frontal zusammen: Fünf Verletzte
München - Unfall an der Kreuzung Chiemgaustraße/Balanstraße: Am Sonntagabend krachten zwei PKW frontal ineinander, fünf Personen wurden verletzt.
Pkw stoßen frontal zusammen: Fünf Verletzte
Jugendliche randalieren in Englschalking - Schnee verrät sie
München - Jugendliche sind in der Nacht auf Sonntag randalierend durch den Münchner Stadtteil Englschalking gezogen. Sie hinterließen dabei eine Spur der Verwüstung - …
Jugendliche randalieren in Englschalking - Schnee verrät sie
Unfall am Mittleren Ring: Auto landet auf Grünstreifen
München - Am Mittleren Ring in München hat sich am Sonntag ein Unfall ereignet. Ein Wagen ist von der Straße abgekommen und in einer Grünfläche gelandet. 
Unfall am Mittleren Ring: Auto landet auf Grünstreifen
Rekord-Umsatz für die Messe in Aussicht
München - Erstmals erwartet man in Riem 420 Millionen Euro Umsatz – Grund dafür ist das lukrative Export-Geschäft.
Rekord-Umsatz für die Messe in Aussicht

Kommentare