In Ramersdorf

Unbekannter versucht, Wettbüro zu überfallen

München - Ein Unbekannter hat versucht, ein Wettbüro in Ramersdorf zu überfallen. Doch weit kam er nicht.

Gegen 23 Uhr am Samstagabend hat ein Unbekannter ein Wettbüro in Ramersdorf betreten. Der Mann war mit einem Schal oder Tuch vermummt und hielt einen silbernen, laut Polizei nicht näher erkennbaren Gegenstand in der Hand. In dem Raum befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch ein Mitarbeiter des Wettbüros, sowie ein Kunde.

Der Unbekannte fuchtelte mit seinen Armen herum und rief etwas in einer nicht verständlichen Sprache. Als die Anwesenden nicht reagierten, ergriff der Mann unverrichteter Dinge zu Fuß die Flucht. Eine Sofortfahndung brachte kein Ergebnis.

Täterbeschreibung: 

Männlich, zirka 20-30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, möglicherweise orientalischer Typ, vermummt mit Tuch oder Schal; bekleidet mit schwarzem, langärmeligen Oberteil, hellblauer Jeans und schwarzen Handschuhen. 

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bogenhauser Geschäftszentrum bleibt doch erhalten
München - Geschäftsleute waren empört, dass die Ladenzeile an der Freischützstraße komplett schließen sollte, Lokalpolitiker bedauerten den Verlust der Infrastruktur. …
Bogenhauser Geschäftszentrum bleibt doch erhalten
Tagesmutter in U-Haft hat früher wohl schon zugeschlagen
München - Sie hat offenbar schon vor zehn Jahren ein Kind geschlagen. Seit Mittwoch sitzt die Oberföhringer Tagesmutter (53) unter dem Verdacht des Totschlagversuchs in …
Tagesmutter in U-Haft hat früher wohl schon zugeschlagen
Ärgerlicher Zwischenfall nach schwerem Unfall auf A8
München - Bei einem schweren Unfall auf der A8 blieben zum Glück alle Beteiligten unverletzt. Doch dann kam es zu einem ärgerlichen Zwischenfall.
Ärgerlicher Zwischenfall nach schwerem Unfall auf A8
Baby ins Koma geschüttelt? Tagesmutter sitzt in U-Haft
München - Am Morgen hatten die Eltern ihr gesundes, glückliches Baby Lukas (Name geändert) zur Tagesmutter nach Oberföhring gebracht. Am Mittag des gleichen Tages brach …
Baby ins Koma geschüttelt? Tagesmutter sitzt in U-Haft

Kommentare