Bei Klinikbesuch in Altperlach 

Straftäter entflohen: Polizei sucht nach diesem Mann

München - Einen Besuch im Krankenhaus hat ein 25 Jahre alter Häftling ausgenutzt, um aus Fenster im zweiten Stock zu türmen. Dem Mann gelingt tatsächlich die Flucht, die Polizei fahndet nach ihm und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

+++ Update vom 30. August: Die Polizei hat den 25-jährigen Häftling in Tschechien gefasst. Das Fahndungsfoto wurde deshalb unkenntlich gemacht. 

Wie die Polizei meldet, entwich der 25 Jahre alte Tscheche Zdenek Schejbal am Freitag, 26.8.2016, gegen 21 Uhr aus der Haft. Schejbal war erst seit dem 20.8. wegen Totschlags inhaftiert gewesen.  

Der Flüchtige war wegen einer Verletzung, die dringend versorgt werden musste, ins Krankenhaus Altperlach gebracht worden. Dort nutzte er einen unbeobachteten Moment und flüchtete über ein Fenster im 2. Stock der Klinik. Obwohl sofort nach ihm gesucht wurde, konnte sein Aufenthaltsort bislang nicht ermittelt werden. Er ist weiterhin auf der Flucht.

Schejbal ist 1,74 Meter groß, schlank und wiegt 64 Kilo.

Die Mordkommission der Münchner Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe:

Wer kann sachdienliche Angaben zum Aufenthalt des flüchtigen Zdenek Schejbal machen? Mitteilungen bitte an das Polizeipräsidium München unter der Telefonnummer 089/2910-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner niedergeschlagen und gegen Kopf getreten
Offenbar völlig unvermittelt haben drei junge Männer (19) einen Münchner (40) niedergeschlagen und auf ihr besinnungsloses Opfer eingetreten. Ihre einzige Beute ein …
Münchner niedergeschlagen und gegen Kopf getreten
Münchner (69) erleidet Herzinfarkt am Steuer
Nachdem er mit seinem Pkw gegen einen Gartenzaun gefahren ist, erleidet ein 69 Jahre alter München einen Herzinfarkt am Steuer. Er stirbt noch in seinem Fahrzeug.  
Münchner (69) erleidet Herzinfarkt am Steuer
Finanzierung des Föhringer Ring-Ausbaus: Unwürdige Streiterei
Seit Jahren wird um die Finanzierung für den Ausbau des Föhringer Rings gestritten. München-Redakteur Peter T. Schmidt kommentiert. 
Finanzierung des Föhringer Ring-Ausbaus: Unwürdige Streiterei
Vierspuriger Ausbau: Finanz-Streit um Föhringer Ring
Der Föhringer Ring im Münchner Norden ist eine wichtige Verkehrsader für München. Ein vierspuriger Ausbau ist seit Jahren geplant. Doch nichts geht voran, weil Stadt und …
Vierspuriger Ausbau: Finanz-Streit um Föhringer Ring

Kommentare