Tote in Asylbewerberheim gefunden
1 von 7
In einem Asylbewerberheim in Berg am Laim ist eine tote Frau gefunden worden.
Tote in Asylbewerberheim gefunden
2 von 7
In einem Asylbewerberheim in Berg am Laim ist eine tote Frau gefunden worden.
Tote in Asylbewerberheim gefunden
3 von 7
In einem Asylbewerberheim in Berg am Laim ist eine tote Frau gefunden worden.
Tote in Asylbewerberheim gefunden
4 von 7
In einem Asylbewerberheim in Berg am Laim ist eine tote Frau gefunden worden.
Tote in Asylbewerberheim gefunden
5 von 7
In einem Asylbewerberheim in Berg am Laim ist eine tote Frau gefunden worden.
Tote in Asylbewerberheim gefunden
6 von 7
In einem Asylbewerberheim in Berg am Laim ist eine tote Frau gefunden worden.
Tote in Asylbewerberheim gefunden
7 von 7
In einem Asylbewerberheim in Berg am Laim ist eine tote Frau gefunden worden.

Berg am Laim

Bilder: Tote Frau in Asylbewerberheim gefunden

Am Samstagmittag ist ein Polizeiaufgebot zum Asylbewerberheim in der Neumarkter Straße gefahren. Die Ermittler fanden dort eine tote Frau.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Dichter Rauch über der Vulpiusstraße: Neue Details zu dem Brand
Als die Feuerwehren am Mittwochmorgen in die Vulpiusstraße in Ramersdorf-Perlach einbogen, fiel ihnen sofort der dichte Rauch auf. Ein Mann wurde bei dem Brand leicht …
Dichter Rauch über der Vulpiusstraße: Neue Details zu dem Brand

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion