Mit 120 Sachen bis zur nächsten Ampel

Zivilstreife stoppt illegales Autorennen auf Ungererstraße

München - Audi R8 gegen Audi A7: Zwei junge Männer aus Erding lieferten sich auf der Ungererstraße ein illegales Autorennen. Punkte gab's am Schluss von der Polizei, nämlich die, die in Flensburg addiert werden.

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, hatten sich ein 20-Jähriger und ein 23-Jähriger aus Erding schon am 30. April in der Nacht die Ungererstraße in München als Rennstrecke ausgesucht. Nicht auf dem Radar hatten die Raser dabei jedoch, dass sie im Visier einer Zivilstreife waren.

Es war 1.20 Uhr in der Nacht am 30. April, als einer Zivilstreife die beiden Audis auffielen, die auf der Ungererstraße stadtauswärts mit sehr hoher Geschwindigkeit fuhren, so die Polizei.

Der zivile Streifenwagen fuhr hinter den beiden Fahrzeugen her. Nachdem an einer Kreuzung die Ampel grünes Licht zeigte, fuhren die beiden Fahrzeuge sehr langsam nebeneinander auf gleicher Höhe, um den nachfolgenden Verkehr abzubremsen. Damit wollten sie offensichtlich eine freie Bahn für sich bekommen, heiß es im Polizeibericht.

Nachdem die Straße bis zur nächsten Kreuzung frei war, gaben beide Fahrzeuge Gas. Die Zivilstreife konnte nicht mithalten, da die beiden Audi sehr schnell auf über 120 km/h beschleunigten, so die Polizei.

An der Kreuzung zum Föhringer Ring konnten sie die beiden Fahrzeuge (Audi R8 und Audi A7) anhalten. Der Audi R8 wurde von einem 20-jährigen Erdinger gefahren und der Audi A7 von einem 23-jährigen Mann aus Erding. Als die beiden Fahrer auf ihre Fahrweise angesprochen wurden, reagierten sie sehr uneinsichtig, wie es im Polizeibericht heißt.

Sie wurden wegen eines illegalen Straßenrennens angezeigt. Dies kann mit einer Geldbuße von 400 Euro, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten geahndet werden.

mol/js

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)</center>

Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)

Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

„Leuchtenbergring Office“: Das werden die künftigen Mieter
Am Leuchtenbergring, gleich neben der weltgrößten Media Markt-Filiale, entsteht bis Anfang 2018 mit dem „Leuchtenberg Office“ ein neues Gebäude mit Büro- und …
„Leuchtenbergring Office“: Das werden die künftigen Mieter
Warum ein Bogenhauser Sportverein eine Turnhalle auf Stelzen baut
Der Sportverein Turnerschaft (TS) Jahn in Bogenhausen platzt aus allen Nähten. Probleme bei der Grundstückssuche haben den Bau einer neuen Sporthalle verzögert. Doch …
Warum ein Bogenhauser Sportverein eine Turnhalle auf Stelzen baut
Krawalle am Ostbahnhof - 50 Personen des Platzes verwiesen
Randale im Münchner Osten: Auf dem Gelände der Optimolwerke und am Ostbahnhof haben sich am Samstagmorgen tumultartige Szenen abgespielt.
Krawalle am Ostbahnhof - 50 Personen des Platzes verwiesen
Mehr als 20 Geldautomaten manipuliert: Zwei Täter festgenommen
Die Münchner Polizei hat eine Diebesserie aufgedeckt. Eine 19-Jährige und ein 31-Jähriger haben in ganz München Geldautomaten manipuliert. Nun wurden sie auf frischer …
Mehr als 20 Geldautomaten manipuliert: Zwei Täter festgenommen

Kommentare