Im Park in Pasing

Junger Exhibitionist onaniert vor zwei Frauen

München - Beim Gassigehen in einem Park in Pasing hatten zwei Frauen am Mittwochvormittag eine Begegnung mit einem jungen Exhibitionisten.

Am Montag um 10.10 Uhr gingen zwei Münchnerinnen (41 und 64 Jahre) in einem Park an der Kremser Straße in Pasing mit ihren Hunden spazieren. Dort bemerkten sie einen Mann, der sich bei den dortigen Tischtennisplatten befand. Die 41-Jährige sah, dass der Mann sein Geschlechtsteil in seiner Hand hielt, daran manipulierte und Blickkontakt zu ihr suchte. Die beiden Frauen alarmierten die Polizei und der Exhibitionist entfernte sich. 

Täterbeschreibung: Männlich, 18 Jahre alt, 175 cm groß, dunkle Haare; weißes T-Shirt, schwarze dreiviertel Shorts. Er hatte ein dunkles Fahrrad dabei, es hingen mehrere Plastiktüten am Lenker. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Mutter: Hilfe, uns fiel beinahe der Balkon auf den Kopf
In Giesing stürzte am Montagnachmittag ein Balkon eines Mehrfamilienhauses einfach ab. Eine Anwohnerin hatte Angst um ihr Kind. Nun hofft sie auf Besserung.
Junge Mutter: Hilfe, uns fiel beinahe der Balkon auf den Kopf
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
München - Party, Tracht und viel Promille: Der Starkbier-Wahnsinn in München neigt sich langsam aber sich dem Ende zu. Ein Zwischenfazit aus vier verschiedenen …
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Künstlerviertel auf dem Waldfriedhof nach Wiener Vorbild
Auf dem Münchner Waldfriedhof gibt es bald ein Künstlerviertel nach dem Vorbild des Wiener Zentralfriedhofs. Noch im Frühjahr soll es in Betrieb gehen.
Künstlerviertel auf dem Waldfriedhof nach Wiener Vorbild
Nach Überfall auf Münchner Casino leidet das Opfer noch heute
Als Lanica R. an jenem Samstag im August 2016 ihre Nachtschicht in einem Casino am Hauptbahnhof antrat, ahnte sie noch nicht, dass diese Schicht ihr Albträume bescheren …
Nach Überfall auf Münchner Casino leidet das Opfer noch heute

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare