+
Die Feuerwehr arbeitete knapp zweieinhalb Stunden an dem Baum an der Verdistraße in München. 

Er drohte hinabzustürzen

Maroder Baum verursacht Verkehrschaos an Verdistraße

München - Eine vierstämmige Weide an der Verdistraße in München drohte umzufallen. Die Feuerwehr rückte an und es kam zu einem Verkehrschaos. 

Wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilt, zog sich ein Riss durch einen Stammteil des Baumes. Er drohte auf den Gehweg und die Straße zu stürzen.

Um diese Gefahr zu beseitigen, musste die Feuerwehr mit Hilfe einer Drehleiter den Baum abtragen. Diese aufwändigen Arbeiten zogen sich von 10.22 Uhr bis circa 13 Uhr hin.

Zur Absicherung wurde die Verdistraße stadteinwärts komplett gesperrt. Stadtauswärts war noch eine Fahrspur für die Verkehrsteilnehmer offen.

Feuerwehr trägt Baum an Verdistraße ab: Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaffeemaschine defekt: Flugzeug muss außerplanmäßig landen
München - Wegen einer defekten Kaffeemaschine an Bord ist eine Lufthansa-Maschine am Donnerstag außerplanmäßig auf Zypern gelandet.
Kaffeemaschine defekt: Flugzeug muss außerplanmäßig landen
Sommerbaustellen: Münchens schlimmste Stau-Fallen
Das alljährliche Straßenbauprogramm in den Sommerferien verlangt den Autofahrern heuer besonders viel Geduld ab. Wir haben aufgelistet, wo die schlimmsten Staufallen …
Sommerbaustellen: Münchens schlimmste Stau-Fallen
So ehrt München den „roten Schorsch“
Alt-OB Georg Kronawitter, der im April 2016 verstorben ist, soll bald eine besondere Ehrung der Stadt zuteil werden. Der Ältestenrat der Stadt soll dies am Freitag auf …
So ehrt München den „roten Schorsch“
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Heute hat es München im Feierabendverkehr erwischt: Wegen eines Feueralarms musste der Luise-Kiesselbach-Tunnel gesperrt werden. Die Folge: Mega-Stau.
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare