Verletzte ging nach Ausrutscher erst nach Hause

Frau stirbt nach Sturz auf Seitenstreifen

München -  Das Unfallkommando der Münchner Polizei ermittelt jetzt im Fall einer 76-Jährigen, die am 4. November auf dem Seitenstreifen am Heuweg in Pasing gestürzt war und jetzt im Krankenhaus gestorben ist.

Wie die Polizei berichtet, sah es zunächst nach einem normalen Ausrutscher aus, als die Renterin am 4. November auf dem unbefestigten Seitenstreifen neben dem Heuweg stürzte. 

Die 76-Jährige geriet wohl in eines dieser Schlaglöcher, woraufhin sie zu Boden stürzte und sich dabei Verletzungen am Bauch zuzog. Sie ging jedoch weiter nach Hause, berichtet die Polizei.

In der darauffollgenden Nacht wurden ihre Schmerzen im Bauchraum so stark, sodass ein Rettungsdienst verständigt wurde, welcher die Frau in eine Klinik brachte. Dort wurde sie sofort operiert und im Anschluss stationär aufgenommen.

Am Sonntag, 20. November, starb die 76-Jährige in der Klinik, so die Polizei. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Münchner Unfallkommando durchgeführt, heißt es im Polizeibericht.

js

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiesn-Tag 11: Teufelsrad-Moderator fragt „Ist dir schon schwindelig, tz?“
Tag 11 auf dem Oktoberfest 2017. Heute ist Familientag und heute vor 37 Jahren passierte das Oktoberfestattentat. Alle Wiesn-News im Live-Ticker. 
Wiesn-Tag 11: Teufelsrad-Moderator fragt „Ist dir schon schwindelig, tz?“
S-Bahn: Verzögerungen auf der Stammstrecke und den Außenästen
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Am Montagabend hakt es mal wieder auf der Stammstrecke.
S-Bahn: Verzögerungen auf der Stammstrecke und den Außenästen
Experte erklärt, welche Gefahren bei der Bebauung Münchens drohen 
Gert Fritjof Goergens (77), Stadtplaner und Architekt, war 17 Jahre lang der Stadtheimatpfleger Münchens. Er musste zusehen, wie einige Gebäude verschwanden, obwohl sie …
Experte erklärt, welche Gefahren bei der Bebauung Münchens drohen 
Notruf um die Welt: Münchner Leitstelle rettet Frau in San Francisco
Indem sie die Kollegen in den USA alarmierten, hat die integrierte Leitstelle in München einer Frau in San Francisco das Leben gerettet. Ihr Freund, der in München lebt, …
Notruf um die Welt: Münchner Leitstelle rettet Frau in San Francisco

Kommentare