Geplanter Baubeginn 2018

Schneller ins Zentrum: Neue Brücke für Radler

München - Künftig sollen Radler und Fußgänger über eine Brücke schneller ins Zentrum kommen. Allerdings muss sich die Stadt noch mit der Bahn einigen.

In rund drei Jahren soll eine Fuß- und Radwegbrücke das Neubaugebiet an der Paul-Gerhardt-Allee mit den neu entstandenen Quartieren östlich der Offenbachstraße verbinden - wenn es nach der SPD-Stadtratsfraktion geht.

Die SPD-Stadträtin Dr. Constanze Söllner-Schaar sagt, dass die geplante Fuß- und Radwegbrücke über die Offenbachstraße eine Mobilitätslücke schließen werde. Denn sie ermögliche eine bessere Verbindung ins Zentrum des Viertels, zum öffentlichen Nahverkehr sowie in das Stadtzentrum.

Das Baureferat ist mit der Entwurfsplanung für die Fuß- und Radwegbrücke beauftragt und kümmert sich um die Genehmigung des Projekts. Der Baubeginn ist für das Frühjahr 2018 geplant, ein Jahr darauf soll die Brücke fertig sein. Zuvor muss der Bauausschuss aber noch mit der Bahn über den Erwerb der Fläche verhandeln.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scientology-Personal: Spaenle sieht „Problem“
Nach Vorwürfen im Haus der Kunst verspricht das zuständige Ministerium eine Lösung. 
Scientology-Personal: Spaenle sieht „Problem“
Finanzamt bringt Stattauto in Bedrängnis
Die Carsharing-Plattform Stattauto ist von einer üppigen Steuernachforderung überrascht worden. Die Argumente des Finanzamtes versteht man dort nicht. Bleibe es bei der …
Finanzamt bringt Stattauto in Bedrängnis
Betrunkener randaliert in S-Bahn: Von Fahrgästen überwältigt
München - Als es ihnen zu bunt wurde, griffen Fahrgäste am Freitagabend in einer S-Bahn in München durch und stoppten eigenhändig einen Betrunkenen, der die Leute …
Betrunkener randaliert in S-Bahn: Von Fahrgästen überwältigt
Scientologe in führender Position? Zoff im Haus der Kunst
Im weltweit bekannten Museum Haus der Kunst soll ein Scientologe in führender Position tätig sein. Dem Aufsichtsrat ist das seit anderthalb Jahren bekannt, passiert ist …
Scientologe in führender Position? Zoff im Haus der Kunst

Kommentare